Startseite » Test » Fitness-Tracker » Fitbit Ionic – Fitness Superwatch nun offiziell vorgestellt

Fitbit Ionic – Fitness Superwatch nun offiziell vorgestellt

Fitbit Ionic (Bild: Fitbit)
Fitbit Ionic (Bild: Fitbit)

Das Gerät für unseren Fitbit Ionic Test ist unterwegs und sollte in den nächsten Tagen eintreffen. Bis dahin haben wir bereits einige Vorab-Informationen zusammengetragen. Das sportliche Wearable bringt unter anderem vielversprechende Fitness-Features und Sensoren mit.

Die Fitbit Ionic kann bereits vorbestellt werden:

Fitbit Ionic im Überblick

Die Ionic kombiniert Fitbits bekannte Fitness- und Gesundheitsfeatures mit zahlreichen zusätzlichen Features. Dazu gehören ein verbesserter Gesundheits-Sensor, das laut eigenen Angaben beste GPS und GLONASS Tracking der Branche, dynamische On-Device-Guided Workouts und eine verbesserte Herzfrequenz-Messung. Außerdem ist die Fitbit Ionic bis zu 50 Meter wasserdicht. Die meisten anderen Fitbit Tracker, bis auf das Flex 2, sind lediglich spritzwassergeschützt. Natürlich erfasst sie auch automatisch Schritte, Kalorien, Stufen, Schlafphasen, Momente der Ruhe und vieles mehr.

Zusätzlich verfügt sie über zahlreiche intelligente Smartwatch-Features wie kontaktloser Bezahlmöglichkeit, On-Device-Musik, intelligente Benachrichtigungen sowie einer Reihe beliebter Apps und Ziffernblätter zur Personalisierung des eigenen Geräts. Für App-Entwickler wird das Fitbit App Software Development Kit (SDK) ab September 2017 zugänglich sein, so dass nahezu jede App in die Fitbit Ionic integriert werden kann.

Fitbit Ionic (Bild: Fitbit)
Fitbit Ionic (Bild: Fitbit)

Weitere Highlights:

  • Personal Trainer mit Fitbit Coach: Dynamische On-Device-Workouts, die sich basierend auf dem Feedback an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Von Experten entworfene Running und Walking Audio Coaching Sessions (verfügbar 2018) helfen Fitbit-Nutzern, ihre Ausdauer, Geschwindigkeit und Form zu verbessern.
  • Neuer Schwimm-Trainingsmodus: Ionic zeigt im Schwimmbad und offenem Meer Rundenzeiten, Trainingsdauer und verbrannte Kalorien in Echtzeit an.
  • Verbesserte Herzfrequenz-Technologie: Ionic soll mit einer weiter verbesserten PurePulse Herzfrequenz-Technologie arbeiten, um bei intensiven Trainings wie Radfahren, Gewichtheben oder auf dem Crosstrainer die verbrannten Kalorien noch genauer messen zu können.
  • SpO2 Sensoren-Technologie: Die Einführung von SpO2 Sensoren setzt neue Potentiale frei, um wichtige Gesundheits-Indikatoren, wie Schlafapnoe und Vorhofflimmern zu tracken.
  • Motivation durch Musik: Ionic Nutzer können auf 2,5GB Speicherplatz eigene Musik auf ihrer Fitbit Smartwatch speichern. Über die neuen kabellosen Kopfhörern Fitbit Flyer oder mit beliebigen anderen Bluetooth Gerät können die Songs während Workouts wiedergegeben werden.
  • 4+ Tage Akkulaufzeit: Mit einer Akkulaufzeit von mehr als vier Tagen (mit GPS-Nutzung oder dem Abspielen von Musik beträgt die Akku Dauer ca. zehn Stunden) bewegt sich die Ionic im Bereich anderer Fitbit Tracker.
Fitbit Ionic mit Flyer In-Ears (Bild: Fitbit)
Fitbit Ionic mit Flyer In-Ears (Bild: Fitbit)

Neues Betriebssystem und eigener App-Store

Aus dem Pebble-Kauf profitiert Fitbit softwareseitig und bietet nun mit Fitbit OS erstmalig ein neues Betriebssystem für seine Tracker, das regelmäßig aktualisiert werden und neue Features bringen soll. Dies beinhaltet die Fitbit App Gallery, mit der Ionic-Nutzer ihre Apps und Ziffernblätter so wählen können, dass sie die für sie wichtigen Informationen immer angezeigt bekommen.

Die App Gallery soll neben Gesundheits- und Fitness-Apps von Fitbit, wie Exercise, Fitbit Coach, Relax, Timer und vielen mehr, auch beliebte nicht weiter genannte Apps bieten. Jede App ist speziell für Ionic konzipiert, sodass keine begleitenden mobilen Apps heruntergeladen oder Smartphones in der Nähe sein müssen.

Folgende Partner-Apps werden von Beginn an auf Ionic verfügbar sein:

  • Weather: betrieben vom globalen Anbieter AccuWeather, bietet Echtzeit-Wettervorhersagen für drei verschiedene Orte.
  • Strava: ermöglicht es, die Performance-Daten von Läufen, Radtouren oder Schwimmrouten zu tracken und im Blick zu behalten

Die Konkurrenz

Die Ionic soll laut Hersteller die Apple Watch Serie angreifen und ihr Marktanteile abgewinnen. Wir sind jedoch aufgrund der vielen Gemeinsamkeiten der Meinung, dass die Ionic vermutlich mehr mit der aktuellen Vivoactive HR sowie ihrem Nachfolger Vivoactive 3 konkurrieren wird. Die Vivoactive 3 soll demnächst in den Handel kommen. In der Preisregion der Ionic sowie Vivoactive-Modelle liegt auch die Polar M430. Sie ist zwar mit einem sehr gutem GPS-Empfänger ausgestattet, ist aber eher an Läufer gerichtet und punktet bei Smartphone-Benachrichtigungen eher weniger.

Ionic Kaufen, Preise, Verfügbarkeit

Fitbit Ionic ist ab sofort im Vorverkauf auf der Webseite des Herstellers und weltweit ab Oktober 2017 im Handel erhältlich. Der UVP-Preis der Ionic beträgt 349,95 Euro. Auch hier kann die Ionic bereits bestellt werden:

Es stehen drei stylische Farbkombinationen zur Auswahl:

  • silbergrauer Tracker und Schnalle mit blaugrauem Band
  • schiefergrauer Tracker und Schnalle mit dunkelgrauem Band
  • kupferfarbener Tracker und Schnalle mit schieferblauem Band
  • 2018 wird eine neue exklusive Fitbit Ionic Adidas Edition vorgestellt

Fitbit Ionic Test

Für einen Fitbit Ionic Test haben wir uns das Wearable bereits bestellt und melden uns diesbezüglich bald wieder!

Berichte zum Weiterlesen:

TIPPs zu Bestsellern, Geschenkideen, aktuellen Cyber-Deals

TIPPs zu Bestsellern, Geschenkideen, aktuellen Cyber-Deals

Fitness-Tracker & Sportuhren Bestseller

Die Fitness-Tracker und Sportuhren-Bestseller-Liste auf Amazon.de kann oft dabei helfen, sich Ideen für ein passendes Gerät zu holen. Vertreten sind auch bekannte und beliebte Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar oder TomTom:

TIPP: Warehouse Deals

Ein Blick in die Warehouse-Deals (retournierte/geöffnete Ware) lohnt sich sehr oft. Denn so kommt man zu deutlich besseren Preisen an seinen Wunsch-Tracker. Geräte der großen und beliebten Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar oder TomTom sind meistens dabei:

Besuchen Sie unsere Wearables- & Fitness-Tracker Deals-Seite und sparen Sie bares Geld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auch möglich: Abo ohne Kommentar (auch wenn Du hier nicht kommentierst, kannst Du Dich auf dem Laufenden halten)