Garmin Fenix3 in neuen Varianten (Quelle: Garmin)
Garmin Fenix3 in neuen Varianten (Quelle: Garmin)
Startseite » News » Wearables » Garmin Fenix 3 mit neuen Saphir Versionen

Garmin Fenix 3 mit neuen Saphir Versionen

Garmin hat zwei neue Varianten seiner GPS-Multisport Outdoor Smartwatch fēnix 3 Saphir (unser ausführlicher Fenix 3 Test) angekündigt. An den Funktionen ändert sich nichts, auch die neuen Designvarianten bieten umfangreiche Trainings-, Navigations- und Smartwatch-Funktionen der bisher erhältlichen fēnix 3 Modelle.

Die Version Roségold zeigt sich im weißen Gehäuse mit roségoldener Stahllünette und einem weißen Armband:

Garmin Fenix3 Saphir Rosegold (Quelle: Garmin)
Saphir Rosegold (Quelle: Garmin)

Die silberne Version wird durch eine Variante mit Saphirglas und Lederarmband in klassisch elegantem Look ergänzt:

Garmin Fenix3 Saphir Silber Leder (Quelle: Garmin)
Saphir Silber Leder (Quelle: Garmin)

 

Fenix 3 Übersicht

Wer unseren Fenix 3 Test noch nicht gelesen hat: Die Fenix 3 Multisportuhr vereint in sich GPS-Sportuhr, ABC-Uhr (Altimeter, Barometer, Kompass) und Smartwatch. Zusätzlich ist sie sogar Activity-Tracker und Navigationsgerät. Mit nur einer einzigen Uhr am Arm ist man also für viele sportliche wie nicht sportliche Aktivitäten gerüstet.

Der smarte Begleiter kann neben Bluetooth Smart auch via WLAN automatisch Updates herunter laden und Aktivitäten, Trainingspläne und persönliche Fortschritte mit der Trainingsplattform Garmin Connect synchronisieren. In Kombination mit einem per Bluetooth gekoppelten Smartphone zeigt die Uhr ihr volles Potential und wird zur intelligenten Smartwatch. Dann informiert die fēnix 3 unter anderem über eingehende Kurznachrichten, Emails und Anrufe. Freunde und Familie können auf Wunsch sportliche Aktivitäten in Echtzeit per Live-Tracking verfolgen.

Über ANT+ empfängt Garmins Multitalent auch die Daten von externem Zubehör, wie Temperatur- oder Herzfrequenzsensor. Auch Garmins Actionkamera VIRB kann man mit der fēnix 3 fernsteuern.

Kaum Grenzen bei Anpassbarkeit

Um Herr über alle Funktionen und der erfassten Daten zu werden bietet Garmin die Connect App und Webplattform an mit denen sich der Fitness-Tracker komplett an den eigenen Geschmack anpassen lässt. Mittels Connect IQ, Garmins eigener App Store, bietet der Hersteller die Möglichkeit die fēnix 3 mit verschiedenen Apps, Widgets, Datenfeldern und Watch Faces zu erweitern. Wem das noch nicht genug ist, der hat mit dem zum Download bereitstehenden Software Developer Kit (SDK) die Möglichkeit sich eigene Apps zu entwickeln.

Preise und Verfügbarkeiten

Die beiden neuen fēnix 3 Saphir Versionen sind voraussichtlich noch im Oktober erhältlich. Die Roségold Version sowie die silberne Variante inkl. elegantem Leder- und sportlich schwarzen Kunststoffarmband liegen bei 599 Euro UVP. Letztere gibt es auch im Performer Bundle mit Herzfrequenz-Brustgurt für 649 Euro UVP.

Weitere Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auch möglich: Abo ohne Kommentar (auch wenn Du hier nicht kommentierst, kannst Du Dich auf dem Laufenden halten)