Garmin Vivofit 3 (Quelle: Garmin)
Garmin Vivofit 3 (Quelle: Garmin)
Startseite » Test » Fitness-Armband » Garmin Vivofit 3 im Test – Nimmermüdes Fitness-Armband

Garmin Vivofit 3 im Test – Nimmermüdes Fitness-Armband

In einem Vivofit 3 Test wird fitnessmodern.de wie gewohnt den Langläufer unter den Fitness-Armbändern ausführlich behandeln und seine Garmin Vivofit 3 Erfahrungen hier teilen. Bis uns das Testgerät erreicht, werfen wir einen Blick auf die neuen Funktionen.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt unser Garmin Vivofit 2 Review, das Vorgänger-Modell, das mit einer beeindruckenden Akkulaufzeit von etwa einem Jahr auftrumpfen kann und dennoch funktionsreich und mit Fitness-Sensoren koppelbar ist.

Garmin Vivofit 3 ist nun im Handel erhältlich:

Das nun angekündigte Garmin Vivofit 3 weist ähnliche Eigenschaften auf und bringt weitere Features mit:

  • Move IQ Funktion zur automatischen Aktivitäten-Erkennung (neues Feature)
  • Batterielaufzeit: + 1 Jahr
  • Wasserdicht bis 50 Meter, komfortables Silikonarmband
  • Erstellung personalisierter Tagesziele auf Grundlage des eigenen Aktivitätslevels
  • Garmin Connect Mobile kompatibel
  • Hochauflösendes Display, gut lesbar bei Sonnenlicht
  • Individuelles Design durch verschiedenfarbige Wechselarmbänder

Move IQ – Automatische Erkennung von Aktivitäten

Das vivofit 3 beherrscht als erstes vivofit-Modell die neue Funktion Move IQ. Das Besondere an Move IQ ist die automatische Erfassung von Aktivitäten und deren Analyse. Das intelligente Feature misst dabei nicht nur kontinuierlich die aktiven Zeiträume des Nutzers, sondern ist auch erstmalig in der Lage die Art der Bewegung wie Wandern, Laufen, Schwimmen oder das Training an Geräten automatisch zu erkennen. Die automatische Synchronisierung des neuen Fitness-Armbands mit der Garmin Connect Plattform vereinfacht die Auswertung der Daten.

Neues Display für das Vivofit 3 Fitness-Armband

Das hintergrundbeleuchtete, hochauflösende Display ist auch bei Sonnenlicht gut lesbar und zeigt neben Kalorienverbrauch zusätzlich zurückgelegte Schritte, die Entfernung, bewegungsintensive Minuten sowie Uhrzeit und Datum an. Für die Motivation zu mehr Bewegung sorgt ein akustisches Alarmsignal, das ertönt, wenn längere Zeit keine Aktivität registriert wird. Sobald sich der Nutzer wieder mehrere Minuten bewegt, wird der rote Inaktivitätsbalken deaktiviert.

Garmin Vivofit 3 kaufen, Preise und Verfügbarkeit

Das Vivofit 3 kommt ab Q2 2016 in den ist nun im Handel ab 119,99 Euro (UVP) erhältlich:

Vivofit 3 Test

Der ausführliche Vivofit 3 Test und Erfahrungsbericht ist demnächst hier verfügbar, sobald uns das Fitness-Armband erreicht hat.

Nicht das, wonach Sie gesucht haben? Dann schauen Sie doch hier rein:

TIPPs zu Bestsellern, Geschenkideen, aktuellen Cyber-Deals

TIPPs zu Bestsellern, Geschenkideen, aktuellen Cyber-Deals

Fitness-Tracker & Sportuhren Bestseller

Die Fitness-Tracker und Sportuhren-Bestseller-Liste auf Amazon.de kann oft dabei helfen, sich Ideen für ein passendes Gerät zu holen. Vertreten sind auch bekannte und beliebte Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar oder TomTom:

TIPP: Warehouse Deals

Ein Blick in die günstigen Warehouse-Deals (retournierte/geöffnete Ware) lohnt sich sehr oft. Denn so kommt man zu deutlich besseren Preisen an seinen Wunsch-Tracker. Geräte der großen und beliebten Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar oder TomTom sind meistens dabei:

Besuchen Sie unsere Wearables- & Fitness-Tracker Deals-Seite und sparen Sie bares Geld!

Bilder-Quelle: Garmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auch möglich: Abo ohne Kommentar (auch wenn Du hier nicht kommentierst, kannst Du Dich auf dem Laufenden halten)