Startseite » News » Wearables » Polar V800 und Polar M400 werden zur Sport-Smartwatch
Polar V800 und Polar M400 nun mit Smartwatch-Qualitäten
Polar V800 und Polar M400 nun mit Smartwatch-Qualitäten

Polar V800 und Polar M400 werden zur Sport-Smartwatch

Der Multisport GPS-Uhr Polar V800 (unser Polar V800 Test) und der GPS-Laufuhr Polar M400 (unser Polar M400 Test) fehlten bislang Smartwatch-Qualitäten. Ein Update soll Polars Top-Produkte aus der Kategorie der Fitness-Tracker mit eben diesen Eigenschaften ausstatten.

Dadurch macht Polar einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunft und holt unter anderem zu seinem direkten Konkurrenten Garmin auf, der schon seit längerer Zeit einige seiner Fitness-Tracker mit der Unterstützung für Smart Notifications ausstattet (wie die Garmin Fenix 3 oder dem Garmin Vivoactive). Mit der neuen Funktion „Smart Notifications“ werden die Top-Trainingscomputer V800 und M400 zu Smart Watches. Es wird möglich sein, Telefon-Benachrichtigungen direkt auf die Pulsuhr zu bekommen. Für iOS wird das Software Update Ende des ersten Quartals 2015 zur Verfügung stehen, im Frühjahr kommt es dann auch für Android.

Zwei Phasen bis zur vollständigen Funktionalität

Mit der Funktion Smart Notifications kann der Benutzer Hinweise und Nachrichten des Smartphones direkt während des Trainings auf dem Display seines Trainingscomputers empfangen. Smart Notifications wird in zwei Phasen zur Verfügung gestellt. Im ersten Schritt wird es möglich sein, eingehende Anrufe zu sehen, ebenso Nachrichten, Facebook-Benachrichtigungen, Hinweise von Location Apps oder Spielen.

Während des Trainings erhält der User jedoch nur eingehende Anrufe und Standorthinweise auf das Display, so dass er sich weiter voll und ganz auf das Workout konzentrieren kann. Selbstverständlich kann der Benutzer selbst entscheiden, welche Hinweise er bekommen möchte. Ebenso kann er die Smart Notifications Funktion komplett ausschalten.

In Phase Zwei wird es musikalisch. Und alle Android User kommen auf ihre Kosten. Mit dem zweiten Software-Update wird es allen Benutzern möglich sein, mit dem V800 und dem M400 den Music Player ihres Telefons zu steuern. Egal ob den eigenen Player des Smartphones oder externe wie Spotify, alles ist möglich. Alle wichtigen Playerfunktionen wie „Abspielen“, „Pause“, „nächster Titel“ oder Lautstärkenregelung sind über den Trainingscomputer steuerbar.

Pünktlich zur ersten Phase können sich die Benutzer des neuen M400 auch über die neue Kompatibilität des Laufsensors Bluetooth Smart freuen, der am Laufschuh befestigt wird. Damit erhält der Läufer genaue Hinweise zu Lauftechnik und Leistung.

Polar M400 und Polar V800 im Handel

Die Fitness-Tracker selbst sind bereits im Handel verfügbar:

Polar M400

Polar V800

Bilderquelle: Polar