Relo Fahrradantrieb
Relo Fahrradantrieb
Startseite » Test » Radsport & Radcomputer » RELO Antrieb für das Fahrrad – Abnehmbare Zusatz-Power

RELO Antrieb für das Fahrrad – Abnehmbare Zusatz-Power

Während E-Bikes in aller Munde sind und sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, geht der RELO Antrieb einen etwas anderen Weg und ermöglicht einem Fahrradbesitzer das eigene Fahrrad zu behalten und es durch ein Upgrade mit Akku und Motor auszustatten.

RELO Antrieb: Die Idee und Umsetzung

Das selbstgesteckte Ziel von RELO war es einen Elektroantrieb zu entwickeln, der ans eigene Rad passt und wieder zu mehr Radfahren animiert. Denn egal ob mit oder ohne Antrieb, regelmäßige Bewegung im Ausdauerbereich ist ideal für die eigene Fitness und Gesundheit.

2013 begann die Entwicklungsarbeit im eigenen Werk in Nürnberg am Elektroantrieb, der nun in Form eines Steckantriebs erhältlich ist und im Wesentlichen aus drei Komponenten besteht:

  • Fest am Fahrrad montiertes Getriebe mit Freilauf-Eigenschaft und 45 Nm max. Drehmoment
  • Abnehmbares Gehäuse bestehend aus
    • Lithium-Ionen Akku mit 100 Wh Kapazität
    • Mittel-Motor mit 250 W Nennleistung und 3 Antriebsstufen

Abgerundet wird der Antrieb durch einen kabellosen Daumenschalter (Bluetooth LE), der als Bedienung dient und den Antrieb auf Knopfdruck zuschalten kann, und einem Ladegerät.

Mit dem RELO Antrieb können alle vorhandenen Komponenten des Fahrrads also beibehalten werden, nach dem Upgrade kann es einfach mehr. Und wiegt natürlich auch ein bisschen mehr. Das fest montierte Getriebe bringt dem Rad konstant 1,5 kg mehr Gewicht. Der abnehmbare Motor wiegt zusätzlich 1,3 kg und der ebenfalls abnehmbare Akku 0,7 kg.

Zugeschaltet verleiht der Motor dem Radfahrer mehr Kraft, abgeschaltet ermöglicht die Freilauf-Eigenschaft des Getriebes, dass man sein Fahrrad wie gewohnt fahren kann. Für weniger Gewicht sorgen Motor und Akku: diese sind jederzeit mit einer Handbewegung an- und absteckbar.

Akku & Motor abnehmbar
Akku & Motor abnehmbar

Während des Fahrens

Der RELO-Steckantrieb wird ohne Kabelverbindungen bedient. Fährt man mit Antrieb, kann man zwischen drei unterschiedlich starken Antriebsstufen wählen. Die Antriebsstufen werden mit dem Daumenschalter per Bluetooth LE am Lenker oder per App über das eigene Smartphone gewählt.

RELO-Gründer Philipp Nagler zum Steckantrieb:

Mit RELO bleibst du weiterhin Radfahrer: Du musst dich selbst dauerhaft bewegen, damit der Motor dir zusätzlichen Schub verleiht. RELO ist ideal, wenn du gezielt etwas für deine Fitness tun willst. Ohne Motor und Akku fährst du ganz normal Fahrrad. Mit dem Antrieb kannst du über die Antriebsstufen genau die richtige Intensität für dich und deine Ziele wählen. Aber selbst in der höchsten Antriebsstufe befindest du dich noch im Ausdauerbereich. So schaffst du es ganz nebenbei regelmäßig Sport im Alltag zu treiben – und das immer genau im richtigen Maß.

Ein Video veranschaulicht beispielhaftes Einsatzszenario sowie die Einzelkomponenten:

RELO Antrieb Kaufen und Verfügbarkeit

Auf der Homepage des Herstellers ist die Bestellung ab sofort möglich. Dort können sich Interessenten auch kostenlos als RELO-Pioniere eintragen, um immer über die neuesten Entwicklungen informiert zu werden. Außerdem erfährt man auf der Seite die nächstgelegenen RELO Test-Möglichkeiten.

Bilder-/Videoquelle: RELO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auch möglich: Abo ohne Kommentar (auch wenn Du hier nicht kommentierst, kannst Du Dich auf dem Laufenden halten)