Startseite » Test » Sport-Kopfhörer-und-In-Ears » The Dash – In-Ear Fitness-Tracker, MP3-Player, Bluetooth-Headset und mehr
The Dash - Kabellose multifunktionale In-Ear Kopfhörer
Bild: Bragi
The Dash - Kabellose multifunktionale In-Ear Kopfhörer Bild: Bragi

The Dash – In-Ear Fitness-Tracker, MP3-Player, Bluetooth-Headset und mehr

The Dash, der In-Ear-Kopfhörer mit Fitness-Tracker und Bluetooth Headset Funktionalitäten, vom Start-Up Unternehmen Bragi steht kurz vor der Realisierung. Finanzmittel werden vor allem über die Kickstarter-Plattform eingesammelt. Das angepeilte Finanzierungsziel von 260 000$ wurde bereits deutlich  überschritten (siehe aktuelle Kickstarter-Daten unten auf der Seite). Die von Bragi als „Wireless Smart In Ear Headphones“  definierten Kopfhörer sehen aus wie trendige In-Ear Kopfhörer, halten aber darüber hinaus einige Überraschungen bereit, die vor allem bei Sportler für Begeisterung sorgen dürften.

Info: Bragis The Dash ist nun im Handel:

Unter anderem sollen die kabellosen Kopfhörer als Activity- und Fitness-Tracker, Musik-Player und Bluetooth-Headset eingesetzt werden können. Die Bedienung soll durch Tipp- und Wischgesten auf die äußeren Kopfhörerflächen möglich sein. [Update, 21.03.14] Da die Gefahr besteht, die lediglich im Ohr sitzenden Kopfhörer zu verlieren, wird es laut Bragi eine “leash” zu erwerben geben, die die Kopfhörer absichert. Die leash soll aus einem Kabel sowie einem Kabelclip bestehen. Wer sich ein Bild vom leash machen möchte, kann sich das Video auf dieser Seite anschauen. Gegen Ende des Videos ist die leash zusehen. Für Kickstarter-Unterstützer wird die leash im Gesamtpaket inklusive sein, sollte Bragi die $3.333.333 Mio. Grenze knacken. Der aktuelle Kickstarter-Wert kann am Ende dieses Beitrags auf dem Kickstarter-Widget abgelesen werden [Update, Ende]. Eine Android- und iPhone-App rundet die Kopfhörer ab. Schaut man sich die Einzelkomponenten von The Dash genauer an, so wird schnell deutlich, dass die Kopfhörer ein außergewöhnliches Projekt sind.

The Dash - Front Ansicht (Bild: Bragi)
The Dash – Front Ansicht (Bild: Bragi)

Trackingeigenschaften von The Dash

Die eingebauten  winzigen Sensoren (unter anderem Beschleunigungssensor, Rot- und Infrarot-LED, Thermometer) erlauben das Tracken folgender Fitnesswerte und Vitalfunktionen:

  • Fitnesswerte
    • Schrittzähler und -geschwindigkeit
    • Beschleunigungen
    • zurückgelegte Strecke (horizontal wie auch vertikal)
    • Rotationen und Richtungsänderungen
    • Kadenz
    • Höhenlage
Einige Komponenten von The Dash (Bild: Bragi)
Einige Komponenten von The Dash (Bild: Bragi)
  • Vitalfunktionen
    • Herzfrequenz
    • Sauerstoffsättigungsgrad
    • Kalorienverbrauch
    • Körpertemperatur
The Dash Smartphone App (Bild: Bragi)
The Dash Smartphone App (Bild: Bragi)

Alle diese Funktionen lassen Fitnessbegeisterte natürlich aufhorchen und von vielseitigen Möglichkeiten träumen. Die erfassten Werte können in Echtzeit über die Kopfhörer wiedergeben werden. Gerade in Verbindung mit einer passenden App sind  daneben auch diverse Auswertungen und Analysen möglich anhand derer sich die persönliche Entwicklung verfolgen lässt.

Darüber hinaus sind die Kopfhörer auch in der Lage in Echtzeit bei Unter- und Überschreiten von Mindest- oder Höchstwerten Warnungen wiederzugeben und  somit vorbeugend und steuernd einzugreifen, so dass sich der Nutzer dynamisch an die gegebene Situation anpassen kann.

Die Messung der Vitalwerte soll unter anderem durch zwei winzige LEDs erfolgen, die rotes und infrarotes Licht mit geringer Intensität in die Kapillaren im Ohr aussenden. Die relative Menge von roten und weißen Blutkörperchen soll mehr als 50 Mal pro Sekunde erfasst werden. Dadurch ist nach Herstellerangaben die Berechnung der genauen Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung möglich.

Um genauere Bewegungswerte zur ermitteln werden The Dash gleich zwei Beschleunigungssensoren spendiert, je einer pro Kopfhörer („stereo movement tracking“). In Kombination mit den anderen Sensoren sind vielseitige Einsatzszenarien vorstellbar. Man stelle sich zum Beispiel einen Snowboarder vor, der bei durchgeführten Sprüngen in Echtzeit über Werte wie Sprunghöhe, Fallgeschwindigkeit oder Rotationswerte informiert wird. Gleichzeitig gibt The Dash Herzschlagwerte wieder und der Snowboarder erfährt wie aufgeregt er eigentlich ist. Wow, das wäre der Hammer!

Seitenansicht (Bild: Bragi)
Seitenansicht (Bild: Bragi)

Durch seine Bauweise und Silikoneinsätze soll es möglich sein The Dash auch bis zu einem Meter Wassertiefe einzusetzen, wobei die Funktionalität eingeschränkt wird. So steht im Wasser zum Beispiel Bluetooth nicht zur Verfügung und von den Touchgesten funktionieren nur die Tipp- und nicht die Wischgesten. Chlor oder andere Chemikalien im Wasser  können natürlich Plastik und Silikon der Kopfhörer beschädigen.

Audioeigenschaften

The Dash Touch Gesten (Bild Bragi)
The Dash Touch Gesten (Bild Bragi)

Im Kern bietet The Dash folgende Audiofunktionen und -möglichkeiten:

  • Audioeigenschaften
    • Musikwiedergabe durch integrierten 4 GB Flashspeicher (ca. 1000 Songs)
    • Musikwiedergabe vom Smartphone via Bluetooth
    • Passive Noise Isolation
    • Audiotransparenz
    • Knochenschall-Mikrofon
  • Kommunikationseigenschaften
    • Bluetooth-Headset

     

Besonders interessant für Sportler ist sicher die Passive Noise Isolation sowie die Audiotransparenz. Während man sich in der Regel für übliche Kopfhörer das Rausfiltern von Umgebungsgeräuschen wünscht  kann The Dash per Wischgeste auch so eingestellt werden, dass er Umgebungsgeräusche durchlässt. Dabei hat man die volle Kontrolle über die Stärke der Transparenz. Für Sportler ist diese Eigenschaft ideal um zum Beispiel Gefahrensituationen besser erkennen zu können.

Die Audiotransparenz wird durch Mikrofone möglich gemacht, die  die Umgebungsgeräusche aufzeichnen. Die Geräusche können somit parallel zum Beispiel  zum gerade gehörten Musikstück durchgetunnelt werden.

Akkuausdauer

Bei den gebotenen Funktionen stellt sich die Frage nach der Akkulaufzeit. Nach Herstellerangaben sollte der 100 mAh Akku mindestens 3 Stunden durchhalten, wenn alle Funktionen und Sensoren gleichzeitig im Einsatz sind und bis zu 4 Stunden, wenn nur Musik abgespielt wird. Die mitgelieferte Aufbewahrungsbox dient unterwegs als Ladestation und enthält selbst einen Akkuvorrat, der die Kopfhörer bis zu fünf Mal nachladen kann, indem man sie in die Box legt. Die Box lässt sich über ein USB-Kabel aufladen.

The Dash Aufbewahrungsbox (Bild: Bragi)
The Dash Aufbewahrungsbox (Bild: Bragi)

Videos

Hier noch das Präsentationsvideo von The Dash (Quelle: Bragi/Kickstarter):

Weitere Videos gibt es auch im eigens für The Dash eingerichteten Youtube-Channel.

Verfügbarkeit & Weitere Daten

Der geplante Starttermin für The Dash ist für November 2014 angesetzt, wobei der offizielle Marktpreis bei 299 US-Dollar (netto) liegen soll.

Bragis The Dash ist nun im Handel:

2 Kommentare

  1. Eine Art Befesstigungsmöglichkeit wäre noch toll, um sie nicht zu verlieren! Sonst bin ich mal gespannt.

    • Es wird eine „leash“ geben, die man bei Bedarf extra dazukaufen kann. Für Kickstarter Unterstützer wird die leash ein Teil des Gesamtpaketes sein, sollte Bragi die 3,333,333 Mio Grenze knacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auch möglich: Abo ohne Kommentar (auch wenn Du hier nicht kommentierst, kannst Du Dich auf dem Laufenden halten)