Startseite » Fitness-Apps » Polar stellt Polar Flow for Coach vor und verkündet Zusammenarbeit mit MyFitnessPal und Technogym

Polar stellt Polar Flow for Coach vor und verkündet Zusammenarbeit mit MyFitnessPal und Technogym

Polar verkündet im Februar 2015 gleich mehrere Zusammenarbeiten und Kooperationen. Dabei geht es um eine Gesundheits- und Fitnessplattform sowie einem Produzentem von Design- und Technologie-bestimmten Fitness-Lösungen. Außerdem erweitert Polar die eigene Fitness-Plattform um weitere Funktionen und stellt „Polar Flow for Coach“ vor, eine Betreuungslösung für Personal Trainer und Coaches.

Polar Flow und MyFitnessPal arbeiten zusammen

MyFitnessPal ist einer der größten kostenlosen Gesundheits- und Fitnessplattformen. Nach eigenen Aussagen verfügt MyFitnessPal über die weltweit größte Nahrungsmittel- und Kaloriendatenbank und bietet die Möglichkeit ein Ernährungstagebuch zu führen. Im Tagebuch werden tägliche Nährwerte und die Kalorienzufuhr erfasst.

Durch die neue Zusammenarbeit sollen die Nutzer nun beim Verbinden der Polar Flow und MyFitnessPal Accounts auf einen Blick eine Übersicht ihrer Ernährungs- und Aktivitäts- und Trainingsdetails erhalten. iOS User der Polar Flow App können sich mit der App MyFitnessPal verknüpfen und ihre Trainings- und Tagesaktivitätsdaten direkt in das MyFitnessPal Tagebuch übertragen lassen.

Bei kontinuierlicher Pflege der App und den von Polars Activity- und Fitness-Tracker erfassten Aktivitäten, erhält der Nutzer schnell einen Überblick über seine Essgewohnheiten und Fitnessdaten. Dies ermöglicht ein sinnvolles Gesundheits- und Gewichtsmanagement sowie ein Überblick des Gesamt-Kalorienbudget, so dass man gezielt Gesundheitsziele beeinflussen kann.

Das Erfassen von Ernährung, Tagesaktivität und Training ergibt ein Gesamtbild, das bei der Planung des Gesundheits-, Fitness- und Gewichtsmanagement einfach und effektiv unterstützt. Alle jene, die jetzt schon mit einem Polar Flow kompatiblen Produkt am Handgelenk aktiv sind, können von den Vorteilen dieser Apps profitieren. Kompatibel sind: der Activity Tracker Polar Loop (Polar Loop Review) die Laufuhr Polar M400 (Polar M400 Review) und die Multisport GPS-Uhr V800 (Polar V800 Review).

Marco Suvilaakso, Direktor Polar Produktmanagement: “Wir freuen uns, unsere Stärken mit jenen von MyFitnessPal zu kombinieren, um so unseren Usern eine neue Dimension an wertvollen Einblicken in Gewichtsmanagement und gesunden Lebensstil zu bieten. Wir sind darauf ausgerichtet, unsere Nutzer beim Erreichen ihrer Gesundheits-, Fitness- und Leistungsziele zu unterstützen, und hierzu ist die Zusammenarbeit mit MyFitnessPal die ideale Verbindung.”

Albert Lee, Chief Product Officer bei MyFitnessPal: “Unser Ziel ist es Lösungen zu erschaffen, welche den Usern zum Erfolg verhelfen. Was wir wollen, ist den Usern zu helfen, ein gesünderes Leben zu führen und es ist wundervoll zu sehen, dass Polar diese Ambition mit uns teilt. Wir bieten Lösungen, die den Leuten helfen, smartere Entscheidungen zu treffen, ihr Verhalten zu ändern und sich gesündere Gewohnheiten anzueignen.”

Polar Flow For Coach – Unterstützung für Coaches und Personal Trainer

Mit PolarFlowForCoach stellt Polar eine Betreuungslösung für Personal Trainer und Coaches vor. Der kostenfreie Online-Service ist als Ergänzung zu den unterschiedlichen Lösungen, die Polar für alle Bereiche anbietet, in denen Menschen für ihre Gesundheit, Fitness und alle anderen sportlichen Ziele aktiv sind. Als Benutzer kann man eine unlimitierte Anzahl Kunden/Athleten hinzufügen. Der Service ist in 15 Sprachen verfügbar.

Mit Hilfe von Polar Flow for Coach, werden die individuellen Trainings- und Aktivitätsdaten automatisch von ihren Polar Trainingscomputern und Polar Activity Trackern in den Service übertragen. Das soll es Coaches und Personal Trainern leicht machen, die Ergebnisse und Erfolge ihrer Schützlinge zu beobachten, zu analysieren, sie entsprechend zu aktualisieren, sie zeitnah zu unterstützen und zu motivieren. Ein Coach oder Personal Trainer kann von überall die Daten der Athleten oder Kunden einsehen und eine individuelle Zeitplanunug der Trainingseinheiten vornehmen. Im Laufe des Jahres soll es zusätzlich die Möglichkeit geben, die Daten nach dem Training manuell einzutragen.

Die wichtigsten Funktionen sind:

  • Coach Feed. In der Chronik befinden sich die Daten und Ergebnisse. Diese Resultate können nach Person oder nach Sportart gefiltert werden.
    Coach’s Comments. Ermöglichen private Rückmeldungen und Motivation.
  • Diary. Der Coach erhält Einblick in das Athleten-Trainingstagebuch und die Aktivitätsübersicht, welche als tägliche, wöchentliche und monatliche Zusammenfassungen einsehbar sind. Gleichzeitig ist es möglich, zwischen den Tagebüchern der einzelnen Athleten zu wechseln.
  • Manual Input. Athleten können ihre Trainings auch manuell dem Service hinzufügen (Update im Laufe des Jahres).
  • Training Targets. Der Coach kann jederzeit neue Trainingsziele ergänzen, egal wo seine Schützlinge sich befinden. Diese Ziele und Trainingsanleitungen können umgehend synchronisiert werden. Trainingsziele sind verfügbar für Polar M400 und Polar V800.
  • Recovery Status. Bei einem Training mit dem Polar V800 kann der Coach kann jederzeit den aktuellen Erholungsstatus einsehen.
  • Reports. Helfen dem Coach, den Trainingsfortschritt und die Entwicklung über einen längeren Zeitraum hinweg zu messen. Durch den Erhalt von detaillierten Trainingsanalysen und deren einfacher Interpretation fühlen sich Athleten und Personal Trainings Kunden gut betreut.

Kompatible Produkte:

  • Polar Loop Activity Tracker, perfekt für alle, die einen aktiveren Lebensstil verfolgen wollen.
  • Polar M400 stylische Sportuhr mit GPS, optimal fürs Lauf- und Outdoor-Training
  • Polar V800 hochwertige Sportuhr mit GPS, der smarteste Trainingspartner für ambitionierte Sportler
  • Polar Beat App, ideal für jene, die mit dem Smartphone trainieren wollen um fitter oder schneller zu werden.

Zur Erfassung der Herzfrequenz ist zusätzlich der Herzfrequenz-Sensor Polar H7 erforderlich.

Technogym und Polar kündigen technische Integration an

Technogym, führender Produzent von Design- und Technologie-bestimmten Fitness-Lösungen, und Polar kündigten heute an, dass die Plattformen von Technogym nun auch die von Polar, Marktführer im Bereich Herzfrequenz-Messgeräte, Training-Apps, Wearable Sports Technologie und Activity Tracker, entwickelten Produkte integriert.

Dank des Technogym Ecosystems und der neuen offenen Plattform mywellness cloud können Nutzer der Technogym mywellness App nun die Verbindungsmöglichkeit zwischen Technogym Equipment und praktisch dem gesamten Polar Produktportfolio erfahren. Dies ist für alle Polar Geräte der Fall, die Daten auf dem Polar Flow Webservice oder dem Polar Personal Trainer unter polarpersonaltrainer.com speichern. Alle Daten, die über den Polar H7 Herzfrequenz-Sensor und dem neuesten System für Group Classes, Polar Flow for Club, erhalten werden, profitieren ebenfalls von der gleichen Verbindungsmöglichkeit.

Von der Integration dieser Technologie werden Technogym und Polar Nutzer weltweit profitieren. Nun kann auf Nutzerdaten, wie z. B. Herzfrequenz, GPS-Pläne und Workout-Intensitäten, die von Polar Produkten während Indoor-Sportarten oder Outdoor-Trainingseinheiten erfasst werden, sowohl in der Wellness Cloud als auch auf den Polar eigenen Datenplattformen zugegriffen werden. Zum Beispiel können Nutzer mit dem MyRunning Logbook, eine der exklusiven UNITY Apps von Technogym, ihre beliebteste Outdoor-Strecke auf dem Laufband wiederholen und sich selbst herausfordern, ihre von einem Polar Gerät aufgezeichnete Leistung zu übertreffen.

Das bedeutet, dass sie ihre Position auf dem Plan verfolgen und ihre Geschwindigkeit mit der Original-Einheit vergleichen können. Darüber hinaus können in der PRESCRIBE professional App Personal Trainer und Fitnessclubs die individuellen Ergebnisse ihrer Kunden beobachten. Die gemeinsame Anwendung von Polar Produkten und der mywellness Cloud ermöglicht eine verlässliche Einsicht in die Nutzeraktivität und bietet ihnen neue motivierende Wege aktiv zu bleiben.

Fabrizio Giudici, Direktor Technogym Network: “Wir freuen uns, diesen weiteren Integrationslevel mit Polar anzukündigen, es ist ein wichtiger Schulterschluss, der für unsere Kunden zu einer mehr und mehr fesselnden “Wellness-on-the-go”-Erfahrung führen wird”.

Marco Suvilaakso, Polar Product Director: “Der AccessLink API von Polar wurde speziell für große Unternehmen und Institutionen designed, um deren Plattformen und Equipment direkt mit unseren Daten zu verbinden. Polar ist fest davon überzeugt, dass die intelligente Nutzung von Workout-Daten die Nutzer smarter trainieren lässt. Die Integration von Technogym ist ein großartiges Beispiel, wie bei der Benutzung von Polar Produkten Daten automatisch über Plattformen geteilt werden können. Wir freuen uns, mit Technogym zusammen daran gearbeitet zu haben, um diese Verbindungsmöglichkeit zu realisieren.

Das Technogym Ecosystem ist eine speziell für die Fitness- und Wellness-Industrie entwickelte Lösung. Es integriert die neue ARTIS Range, UNITY Interface und die offene Plattform mywellness Cloud. Das Technogym Ecosystem setzt sich zum Ziel, den Anwendern eine Bandbreite von miteinander verbundenen Produkten, Services, Inhalten und Programme für das Managen des Wellness-Lifestyles ihrer Mitglieder, egal ob sich diese gerade innerhalb oder außerhalb des Clubs aufhalten, anzubieten. Dank dieser offenen Plattform sind die Clubs in der Lage, ihren Mitgliedern „Wellness-on-the-go“-Pakete anzubieten und sich mit ihnen an jedem Technogym-Equipment auf der Welt oder über persönliche Geräte wie mywellness key, Tracking-Geräte anderer Anbieter, Mobiltelefonen, Tablets, Smart-TV oder PC zu verbinden. Das Technogym Ecosystem und die Android-basierte UNITY Konsole bauen beide auf dem offenen API auf. Dies erlaubt Software-Entwicklern, eigene Apps zu entwickeln, die in der Lage sind, sich mit Technogym Equipment und Plattform zu verbinden.

Polar Flow wurde im Herbst 2013 im Markt platziert und bietet Polar Kunden sowohl eine detaillierte Trainingsanalyse als auch die Möglichkeit ihre Einheiten nachzuerleben, anderen Nutzern zu folgen, ihren Langzeitfortschritt zu beobachten und das Online-Trainingstagebuch zu nutzen.

 

3 Kommentare

  1. PolarFlow hält m.E. nicht, was es verspricht. Ich vermisse zahlreiche Funktionen, die in Protrainer 5 vorhanden waren, z.B. (dies sind nur einige wenige) detaillierte Liste betr. Zeit/Herzfrequenz/Höhe, Korrekturmöglichkeiten innerhalb eines Trainings, eigene Gestaltung der Grafik, diverse Zusammenfassungen und vieles mehr.
    Das ‚Nacherleben‘ enthält Lachnummern: so bin ich letzthin anscheinend mit dem Rennrad in einem Autobahn-
    Tunnel unterwegs gewesen!!!! Ich weiss zwar nichts davon. Auf die automatischen Kommentare, welche dem erfolgten Training zugrunde liegen, kann man ruhig verzichten. Es sind dies meistens unzutreffende 08/15-Bemerkungen.
    Was nun aber bedenklich ist: die Datenübertragung von V800 auf PolarFlow e!!olgt mittels KABEL!! Ein Rückschritt ins Computer-Mittelalter

  2. christin Kurch

    Ich habe mir die polar a360 gekauft und hätte gedacht, dass die Verbindung mit myfitnesspal auch via Android möglich wäre. Gerade muss ich sagen, dass ich schon schwer enttäuscht bin , dass nur ios Nutzer diese Möglichkeit geboten wird. MFP kooperiert auf Android Basis mit garmin, misfit und und und, aber nicht mit Polar? Ich muss sagen, dass ich überlege, ob die an sich tolle Uhr dann überhaupt umfassend für mich nutzbar ist.