Empfehlungen

Garmin Enduro oder Fenix 6? Vergleich und wichtige Unterschiede

Unser Garmin Enduro oder Fenix 6 Vergleich gibt Tipps zur Wahl des passenden Modells. Vor allem letztere hatten wir lange Zeit im Test und wissen, wo wichtige Unterschiede bestehen. Auch solche, die nicht über die Herstellerseiten herauszufinden sind.

Hier gibt es unsere ausführlichen Reviews:

Bestseller, Deals, Geschenketipps*

Amazon Top-Angebote

Fenix 6S Solar
von Garmin
ab 579,99 €

Alle Garmin Deals ➚
Fenix 6 Pro
von Garmin
ab 479,00 €

Alle Garmin Deals ➚
Sense
von Fitbit
ab 249,99 €

Alle Fitbit Deals ➚

Ratlos oder auf der Suche nach weiteren Tipps? Hier gibt es mehr:


 

Garmin Enduro oder Fenix 6?

Wie unser Garmin Enduro versus Fenix 6 Vergleich zeigen wird, stehen vor allem bei letzterer unzählige Varianten zur Auswahl. Am ähnlichsten, auch was Größe des Gehäuses als auch Displayeigenschaften angeht, ist jedoch die Fenix 6X Pro Solar-Edition.

Zunächst grundlegende Eigenschaften und offensichtliche Unterschiede, die sich aus den Specs ergeben:

  • Enduro
    • 1 Gehäusegröße: 51 mm (fällt auf schmalere Handgelenke wuchtig aus)
    • Display-Auflösung von 280 x 280 Pixel, die die gleichzeitige Darstellung von max. 8 Datenfeldern ermöglicht
    • vergleichbar mit Fenix 6X Pro Solar Edition
    • markant bessere Akkulaufzeiten im Vergleich zu allen Fenix 6 Varianten
    • nur mit Power Glass (Solar) erhältlich, kein Saphirglas
    • Strecken/Kurse als solche auf dem Display sichtbar, aber keine vollwertigen Karten. Somit schwieriger sich in unbekanntem Gelände zu orientieren.
    • Turn-by-Turn-/Punkt-zu-Punkt-Navigation
    • keine Karten (TopoActive-/Skiort-/Fahrrad Karten)
    • keine Unterstützung für herunterladbare Karten
    • kein Re-Routing beim Verlassen einer Strecke, da keine Karten auf der Uhr vorhanden
    • kein Trendline Popularity Routing
    • kein RoundTrip-Routing
    • kein WLAN für die Synchronisierung mit Garmin Connect
    • kein integrierter Musikspeicher (beschränkt auf das Steuern des Musicplayers auf dem Smartphone)
  • Fenix 6 Pro-Varianten
    • 3 Gehäusegrößen (für jedes Handgelenk ist was dabei)
      • 42 mm (Fenix 6S Pro)
      • 47 mm (Fenix 6 Pro)
      • 51 mm (Fenix 6X Pro und Fenix 6X Pro Solar)
    • 51 mm-Modelle bieten eine Display-Auflösung von 280 x 280 Pixel, die die gleichzeitige Darstellung von max. 8 Datenfeldern statt sonst max. 6 Datenfeldern ermöglicht
    • Saphir Edition in jeder Gehäusegröße verfügbar
    • Solar Edition in jeder Gehäusegröße verfügbar
    • WLAN integriert, somit weniger auf das Smartphone angewiesen
    • vorinstallierte Europa Karte sowie weltweite Golf-/Ski-/Fahrradkarten
    • Turn-by-turn Navigation/Punkt-zu-Punkt-Navigation
    • Trendline Popularity Routing: beliebte Routen auf Basis von umfangreichen Garmin Connect Daten anderer Nutzer werden wie bei einer Heatmap auf der Karte hervorgehoben. Hilfreich bei unbekannten Gegenden oder um sichere Routen zu finden, die man noch nicht kennt
    • RoundTrip-Routing: auf Basis einer Wunschdistanz für Lauf- oder Radfahraktivitäten schlägt die Uhr drei Routen vor, die auch zurück zum Startpunkt führen
    • Garmin Music Streaming, interner Speicher für Musikdateien
  • Fenix 6 Base-Varianten
    • 2 Gehäusegrößen
      • 42 mm (Fenix 6S)
      • 47 mm (Fenix 6)
    • Display-Auflösung von 260 x 260 Pixel, die die gleichzeitige Darstellung von max. 6 Datenfeldern ermöglicht
    • nur mit Corning Gorilla Glass DX erhältlich, kein Saphir
    • Solar Editionen für jede Gehäusegröße inzwischen verfügbar
    • kein WLAN
    • keine Karten
    • kein Re-Routing beim Verlassen einer Strecke, da keine Karten auf der Uhr vorhanden
    • kein Trendline Popularity Routing
    • kein RoundTrip-Routing
    • kein integrierter Musikspeicher (beschränkt auf das Steuern des Musicplayers auf dem Smartphone)

Für welches Modell man sich entscheiden sollte? Hier sehr einfach: bei der Entscheidung zwischen Enduro oder Fenix 6 gibt es eigentlich nur einen Punkt, der bei der Auswahl von Bedeutung ist: die Akkulaufzeit! Diese ist bei der Enduro im Vergleich zum diesbezüglich bestem Fenix 6-Modell (6X Pro Solar) deutlich besser, so dass etwa Ausdauersportler oder Nutzer mit dem Wunsch nach extrem langen Akkulaufzeiten als wichtiges Kriterium mit ihr besser bedient sind. Die Laufzeiten unterscheiden sich im GPS-Modus um mehrere Stunden und im Uhrmodus um mehrere Dutzend Tage, siehe nächster Abschnitt.

Wie wir weiter unten sehen werden, profitieren auch Nutzer der Fenix 6 von fast allen neu eingeführten Features. Deshalb gilt allgemein: wer auf die tollen Akkulaufzeiten der Enduro verzichten kann, greift auf eine passende Fenix 6-Variante zurück, denn auch diese halten sehr lange durch.

Nutzer mit schmaleren Handgelenken oder mit dem Wunsch nach einer flacheren Sportuhr greifen zu den Fenix 6S Base oder Pro (42 mm) Modellen. Allen anderen empfehlen wir die Fenix 6 Base (47 mm). Ist einem eines der Pro-Features wichtig, wählt man eine der Pro-Varianten: Fenix 6S Pro oder Fenix 6 Pro. Vor allem wenn Karten und Routenkorrekturen in Echtzeit wichtig sind, ist ein Pro-Modell angeraten.

Was das neue, elastische UltraFit-Nylon-Armband angeht: da bei der Fenix 6 die Armbänder mit 26mm Stegbreite austauschbar sind, können auch die neuen Armbänder eingesetzt werden.

Markante Unterschiede in der Akkulaufzeit

Werfen wir im Enduro oder Fenix 6 Vergleich einen Blick auf die Akkulaufzeiten. Diese unterscheiden sich teils deutlich und sind für den ein oder anderen entscheidend für die Auswahl.

Garmin Enduro vs Fenix 6X vs Fenix 6 vs Fenix 6S: Vergleich Akkulaufzeiten
ModusGARMIN ENDUROGARMIN FENIX 6XGARMIN FENIX 6GARMIN FENIX 6S
Smartwatch-Modus
inkl. 24/7 Pulsmessung
Bis zu 50 Tage
65 Tage mit Solar
21 Tage
24 Tage mit Solar
14 Tage
16 Tage mit Solar
9 Tage
10,5 Tage mit Solar
GPS-Modus70 h
80 h mit Solar
60 h
66 h mit Solar
36 h
40 h mit Solar
25 h
28 h mit Solar
GPS-Modus mit Musik-15 h
16 h mit Solar
10 h6 h
Maximaler GPS-Akku-Modus200
300 h mit Solar
120 h
148 h mit Solar
72 h
93 h mit Solar
50 h
64 h mit Solar
GPS-Expeditionsmodus65 Tage
95 Tage mit Solar
46 Tage
56 Tage mit Solar
28 Tage
36 Tage mit Solar
20 Tage
26 Tage mit Solar
Energiespar-Uhrmodus130 Tage
365 Tage mit Solar
80 Tage
120 Tage mit Solar
48 Tage
80 Tage mit Solar
34 Tage
59 Tage mit Solar

Die angegeben Akkulaufzeiten mit Solar gelten bei 50.000 Lux. Für den Smartwatchmodus, GPS-Expeditionsmodus und Energiespar-Uhrmodus gelten sie für ein ganztägiges Tragen der Uhr bei 3 Stunden/Tag im Freien bei 50.000 Lux. 50.000 Lux entsprechen in etwa einem guten, sonnigen Tag im Sommer ohne Bewölkung.

Die Enduro erreicht deutlich bessere Akkulaufzeiten nicht nur aufgrund der Solarladefunktion, sondern vor allem dadurch, dass sie über einen größeren Akku, verbesserten Prozessor als auch weiteren internen Verbesserungen verfügt.

Enduro oder Fenix 6: welche Größe passt zu mir?

Manche Nutzer suchen einfach nach der richtige Größe der Fenix 6 je nach Vorliebe oder Handgelenksgröße. Nachfolgend der Vergleich zwischen den 3 verfügbaren Größen.

Armbandgröße (Stegbreite) Umfang Handgelenk
Durchmesser Gehäuse Displaygröße
Garmin Endoro oder Fenix 6: welche Größe passt zu mir
Fenix 6S 20 mm 108–182 mm 42 mm 1.2″ (30,4 mm)
Fenix 6 22 mm 125–208 mm 47 mm 1.3″ (33,02 mm)
Fenix 6X 26 mm 127–210 mm 51 mm 1.4″ (35,56 mm)
Enduro 26 mm 135–213 mm 51 mm 1.4″ (35,56 mm)

Und die neuen Features der Enduro?

Ob Enduro oder Fenix 6: alle neu vorgestellten Merkmale des neueren Modells sind kaum ein Kaufgrund für die Enduro, denn auch die schon länger erhältlichen Uhren haben fast alle Funktionen inzwischen via Softwareversion 15.20 ebenfalls erhalten. Dazu gehören beispielsweise:

  • Ultra Run App: Timer protokolliert Verweildauer an Versorgungsstation während die Aktivität inklusive GPS weiter aufgezeichnet wird. In der Analyse einer Aktivität ist jede Erholungspause detailliert und nachvollziehbar ersichtlich.
  • erweiterte PacePro-/ClimbPro-Funktionen: Echtzeitinformation zu aktuellen und bevorstehenden Anstiegen und Downhill

Trail-Run VO2max

Auch das mit der Enduro vorgestellte Merkmal Trail-Run VO2max für die Sportprofile Trail Run und Ultra Run ist kein Unterscheidungsmerkmal, denn auch die Fenix 6 erhält es, wie das mehrere Nutzer inzwischen auch bestätigen. Normalerweise wird die VO2max so berechnet, dass die Uhr darauf schaut, wie sehr sich das Herz bei einer Pace anstrengen muss. Das neue Feature analysiert nun die VO2max unter Berücksichtigung eines Trails und der Hitze- und Höhenakklimatisierung und bezieht noch mehr Hintergrunddaten ein.

Letztlich heißt das in der Praxis, dass die Uhren die VO2max bei einem Trail-Run genauer ermitteln. Wichtig ist das unter anderem für auf die VO2max aufbauenden Features, die vor allem für die Trainingssteuerung und -Planung von Bedeutung sind. Zu nennen ist hier beispielsweise das Merkmal Trainingszustand, das auf Änderungen der Trainingsbelastung und der VO2max basiert und Informationen zur Auswirkung des Trainings auf das Fitnesslevel und die Leistung bietet. Auch das Merkmal Erholungszeit zieht die VO2max heran, um Nutzern gleich nach einer Aktivität die empfohlene Erholungszeit vorzuschlagen, so dass ein ausbalancierteres Training besser verfolgbar und Überbelastungen weniger wahrscheinlich sind.

WLAN nur auf den Fenix 6 Pro

Einen WLAN-Empfänger bieten nur die Varianten der Fenix 6 Pro. Auf den Base-Modellen als auch auf der Enduro fehlt dieser. Der WLAN-Empfänger ermöglicht, dass die Uhr unabhängiger vom Smartphone wird und einige Aufgaben schneller erledigt, da das langsamere Bluetooth umgangen werden kann. Es kommt in folgenden Szenarien zum Einsatz, sobald eine konfigurierte WLAN-Verbindung aktiv ist:

  • Aktivitäten automatisch mit Garmin Connect synchronisieren
  • Audioinhalte von Drittanbietern synchronisieren
  • Software-Updates automatisch herunterladen und installieren
  • nach Auswahl von Trainings und Trainingsplänen auf Garmin Connect werden diese automatisch auf die Uhr geladen

Power Glass, Saphirglas oder Gorilla Glass?

Im Vergleich zur Fenix 6 kommt die Enduro ausschließlich mit Solarladefunktion und somit immer mit Power Glass, das mit Corning Gorilla Glass DX geschützt wird. Somit steht bei ihr Saphirglas nicht zur Auswahl. Unter den Fenix 6 Pro-Modellen kann zwischen Saphirglas oder Corning Gorilla Glass DX gewählt werden. Wenn man sich nicht entscheiden kann, hier sind einige wichtige unterscheidende Merkmale:

  • Saphirglas gilt als besonders kratzresistent. Kratzer auf dem Display sind im Vergleich zu Corning Gorilla Glass DX somit unwahrscheinlicher.
  • Besitzer beider Modellvarianten berichten, dass etwa der Farbkontrast bei guter Sicht auf das Display ähnlich gut sei, aber dass auf dem Saphirglas je nach Betrachtungswinkel etwas mehr Lichtreflexionen auftreten können. Dadurch könne in manchen Fällen die Ablesbarkeit leiden. Wir haben im Fenix 6 Test die Saphir-Variante vor Ort und fühlen uns von Reflexionen nicht gestört. Die Ablesbarkeit war bislang praktisch immer gegeben.

Garmin Enduro vs Fenix 6: Preisvergleich und Faktencheck

Die breite Modellpalette und die unzähligen Optionen lassen Nutzer manchmal ratlos zurück. Deshalb folgt zum Abschluss eine Vergleichstabelle, die wichtige Merkmale der Garmin Enduro mit der Fenix 6s, Fenix 6, Fenix 6s Pro, Fenix 6 Pro und Fenix 6X Pro gegenüberstellt:

Tipp zur Tabellensteuerung: Mobilgerät: Wischen, Desktop: linker Mausklick irgendwo in Tabelle, dann mit den links-/rechts-Tasten der Tastatur
Garmin Fenix 6s vs Fenix 6 vs Fenix 6s Pro vs Fenix 6 Pro vs Fenix 6X Pro vs Enduro
-FENIX 6SFENIX 6FENIX 6S PROFENIX 6 PROFENIX 6X PROEnduro
Gewicht (Gramm)5880618393Stahl: 72 |
Titan: 58
Gehäusegr. (mm)424742475151
Display-Diagonale1,2" | 30,4 mm1,3" | 33,02 mm1,2" | 30,4 mm1,3" | 33,02 mm1,4" | 35,56 mm1,4" | 35,56 mm
Display-Auflösung (Pixel)240 x 240260 x 260240 x 240260 x 260280 x 280280 x 280
Display-GlasGorilla Glass DXGorilla Glass DXGorilla Glass DX | SaphirGorilla Glass DX | SaphirGorilla Glass DX | SaphirPower Glass (geschützt mit Gorilla Glass DX)
Interer Speicher64 MB64 MB32 GB32 GB32 GB64 MB
Akkulaufzeit
  • Smartwatch
  • GPS
  • GPS + Musik
  • Max Battery GPS Modus
  • GPS-Exp.-Modus
  • Batteriespar-Modus

-
  • 9d
  • 25h
  • -
  • 50h
  • 20d
  • 34d
-
  • 14d
  • 36h
  • -
  • 72h
  • 28d
  • 48d
-
  • 9d
  • 25h
  • 6h
  • 50h
  • 20d
  • 34d
-
  • 14d
  • 36h
  • 10h
  • 72h
  • 28d
  • 48d
-
  • 21d
  • 60h
  • 15h
  • 120h
  • 46d
  • 80d
-
  • 50d
  • 70h
  • -
  • 200h
  • 65d
  • 130d
Power ManagerJaJaJaJaJaJa
Integr. PulsmesserJaJaJaJaJaJa
Pulsmesser unter WasserJaJaJaJaJaJa
Pulse OxJaJaJaJaJaJa
Pace ProJaJaJaJaJaJa
Max. Anzahl Datenfelder666688
Vorinst. TopoActive Europe KarteNeinNeinJaJaJaNein
GolfkartenNeinNeinJaJaJaNein
SkikartenNeinNeinJaJaJaNein
Turn-by-turn Navigation mit KartendarstellungNeinNeinJaJaJaNein
Trendline Popularity RoutingNeinNeinJaJaJaNein
Re-Routing beim Verlassen der RouteNeinNeinJaJaJaNein
RoundTrip-RoutingNeinNeinJaJaJaNein
Abbiegehinweise bei RoutenJaJaJaJaJaJa
Hinweise beim Verlassen einer RouteJaJaJaJaJaJa
WLANNeinNeinJaJaJaNein
Musik Apps (Spotify, Deezer, Amazon Music)NeinNeinJaJaJaNein
Modell6S66S Pro6 Pro6X ProEnduro
Amazon.de Link*

Ab 417,07 €

Ab 369,15 €

Ab 529,99 €

Ab 479,00 €

Ab 509,00 €

Ab 890,96 €
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"