Startseite » News » Wearables » Apple Watch 4 im Check: Was man von der EKG-Uhr erwarten kann

Apple Watch 4 im Check: Was man von der EKG-Uhr erwarten kann

Die Apple Watch Series 4 ist nun offiziell vorgestellt worden. Vor allem Gesundheits- und Fitnessfans werden einige der neuen Features gefallen. Neben neuem Design und größeren Displays gehören vor allem neue Pulsmesser- und HR-Funktionen sowie die Möglichkeit ein Elektrokardiogramm (EKG) direkt mit der Uhr am Handgelenk aufzunehmen zu den Highlights. Dazu später mehr im Review.

Apple Watch 4 im Review (Bild: Apple)
Apple Watch 4 im Review (Bild: Apple)

TIPPs zu Bestsellern & Cyber-Deals

TIPPs zu Bestsellern & Cyber-Deals

Herbst-Angebote-Woche!

Vom 24. September bis zum 1. Oktober findet auf Amazon die Herbst-Angebote-Woche 2018 statt. Tipp: in der Kategorie Sportler sind oft günstige Tracker zu finden:

Fitness-Tracker & Sportuhren Bestseller

Ratlos? Tipp: bei Amazons Tracker Bestsellerliste findet man oft Ideen für ein passendes Gerät. Beliebte Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar und mehr sind vertreten:

Auf der Suche nach einem Schnapper? Unbedingt Amazons Wearhouse Deals (geöffnete/retournierte Ware) besuchen! In der Regel findet man dort seinen Wunschtracker deutlich günstiger:

Neues Design & Akkulaufzeit

Vieles ist im Vergleich zum Vorgänger anders. Zum einen gibt es äußere Anpassungen. Zum anderen wurden im Inneren des Gehäuses Verbesserungen vorgenommen als auch Elektronikteile umgesiedelt.

Das Display der Apple Watch 4 wird größer, je nach Modell sind bis zu 35% mehr Displayfläche vorhanden. Denn das Display/Gehäuse an sich wird größer (40mm und 44mm, Vorgänger 38mm und 42mm) und zusätzlich ist das Display jetzt nahezu randlos. Dadurch wird mehr Platz für die neue Benutzeroberfläche mit mehr Informationen und Details geschaffen. Ob dadurch nun das Display nicht mehr Verwirrung stiftet, bleibt abzuwarten, weil mehr Daten nicht gleich mehr Übersicht bedeutet.

Der Lautsprecher ist 50 Prozent lauter und somit besser für Telefonate, Siri und Walkie-Talkie Funktionen geeignet. Außerdem wurde das Mikrofon verlegt, um das Echo für eine bessere Klangqualität zu reduzieren. Der neue S4 Chip bietet doppelte Geschwindigkeit bei gleichbleibender Akkulaufzeit, so Apple.

Die Akkulaufzeit liegt weiterhin bei ca. einem Tag. Dabei geht Apple wohl von etwas intensiverer Nutzung der Apple Watch 4 aus. In unserem Test des Vorgängers schafften wir 3 Tage, ein 20 Minuten Workout, dauerhafte (nachts jedoch im Flugmodus) Bluetooth Verbindung zum iPhone und Siri Nutzung inklusive. Danach schaltet sich die Watch nicht einfach aus, sondern läuft automatisch im Reservemodus weiter. Im Reservemodus kann nur noch die Uhrzeit abgelesen werden. Alle weiteren Funktionen stehen nicht zur Verfügung.

EKG Herzstrommessung

Die Apple Watch 4 kann, zunächst nur in den USA, ein EKG am Handgelenk durchführen, eine Funktion, die sonst nur professionellem Medizinequipment vorbehalten ist. Ermöglicht wird die Funktion durch in der Digital Crown eingebaute Elektroden sowie einem neuen elektrischen Herzfrequenzsensor auf der Rückseite des Gehäuses. Der Nutzer braucht nur die neue EKG-App zu starten und seinen Finger auf der Digital Crown zu drücken. Daraufhin zeichnet die EKG-App die Herzströme auf.

Nach 30 Sekunden erhält man eine Herzrhythmusinformation und Klassifikation zur Messung. Diese sagt aus, ob das Herz in einem normalen Muster schlägt oder ob es Anzeichen von Vorhofflimmern (AFib) gibt. Alle diese Daten landen in einem PDF, das man einem Arzt weiterleiten kann.

 

Wie genau und praktikabel die Messung ist, werden bald erste Watch 4 Tests zeigen. Man kann aber davon ausgehen, dass die Messung sehr genau ist, weil Apple eine Zulassung durch die zuständige US-Behörde FDA (Food and Drug Administration) erhalten hat. Eine äquivalente Zulassung fehlt Apple derzeit in Deutschland, weshalb hierzulande die EKG-Funktionen zunächst nicht zur Verfügung steht.

Schwer gestürzt? Watch 4 hilft

Die Apple Watch Series 4 kann schwere Stürze erkennen und bei Bedarf einen Notruf einleiten. Dies ermöglichen ein neuer Beschleunigungs- und ein Gyrosensor, die Kräfte von bis zu 32 G messen können. Die Sturzerkennung funktioniert in etwa so:

  • Ein Software-Algorithmus berechnet aus Bewegungsbahn des Handgelenks und Aufprallbeschleunigung, ob ein schwerer Sturz des Nutzers vorliegt.
  • Die Apple Watch 4 sendet dem Benutzer nach einem Sturz eine Warnung, die er ablehnen oder zum Einleiten eines Anrufs bei Rettungsdiensten verwenden kann.
  • Wenn die smarte Uhr 60 Sekunden lang nach der Benachrichtigung keine Bewegung feststellt, wird automatisch ein Rettungsdienst angerufen und eine Nachricht mit dem Standort an die Notfallkontakte gesendet.

Mehr Fitness

Mit watchOS 5 erweitert Apple die Fitnessfähigkeiten der Watch 4. Darunter gehören Aktivitätswettbewerbe in denen man sich mit anderen Watch-Nutzern messen kann. Weiterhin bietet die Uhr nun eine automatische Trainingserkennung, achtet auf den Terminplan und gibt eine Warnung, um ein geplantes Training zu starten.

Als neu entwickelte Sportprofile sind nun Yoga und Wandern dazugekommen. Für zeitintensive Workouts ist die Watch nun besser vorbereitet, denn die Akkulaufzeit für das Training im Freien konnte auf sechs Stunden verlängert werden. Zusätzlich kann das Wearable jetzt auch die Trittfrequenz für Indoor- und Outdoor-Läufe ermitteln, bietet einen Tempoalarm für Outdoor-Läufe und die Rollende Pace, die das Tempo für die unmittelbar vorhergehende Distanz anzeigt.

Apple Watch 4 Preise und Verfügbarkeit

Kunden in Deutschland können verschiedene Apple Watch Series 4 Modelle ab 430 Euro (UVP) mit unterschiedlichen Verfügbarkeitsterminen bestellen:

  • Apple Watch Series 4 Modell GPS, GPS + Cellular, Hermes: bestellen ab Freitag, 14. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 21. September
  • Apple Watch Nike+: bestellen ab Freitag, 14. September mit eingeschränkter Verfügbarkeit ab Freitag, 5. Oktober

Wer einen Vorgeschmack auf die Apple Watch 4 haben möchte, kann gerne in unserem Test zur Apple Watch 3 reinschnuppern.

Nicht das, wonach Sie gesucht haben? Dann schauen Sie doch hier rein:

TIPPs zu Bestsellern & Cyber-Deals

TIPPs zu Bestsellern & Cyber-Deals

Herbst-Angebote-Woche!

Vom 24. September bis zum 1. Oktober findet auf Amazon die Herbst-Angebote-Woche 2018 statt. Tipp: in der Kategorie Sportler sind oft günstige Tracker zu finden:

Fitness-Tracker & Sportuhren Bestseller

Ratlos? Tipp: bei Amazons Tracker Bestsellerliste findet man oft Ideen für ein passendes Gerät. Beliebte Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar und mehr sind vertreten:

Auf der Suche nach einem Schnapper? Unbedingt Amazons Wearhouse Deals (geöffnete/retournierte Ware) besuchen! In der Regel findet man dort seinen Wunschtracker deutlich günstiger: