Sportuhr

Suunto 5 Peak Test: Wie sich die GPS-Sportuhr in der Praxis schlägt

Lohnt der Kauf der einfach zu bedienenden und preiswerten Multisport-/Triathlonuhr?

Wir schauen uns im Suunto 5 Peak Test die neue GPS-Sportuhr des Herstellers an. Ihre Hardware und Software unterscheidet sich deutlich zum Vorgänger, gleichzeitig macht sie vieles besser. Zielgruppe sind Outdoor- und Fitnessliebhaber, die sich einen besonders leichten Partner mit umfangreicher Ausstattung für Outdoor- und Indooraktivitäten wünschen. Gleichzeitig soll er das Budget nicht überstrapazieren.

Das Modell bietet einstellbare Batteriemodi, mehr als 80 Sportmodi, unterstützt die Routenerstellung und Routen für 20 verschiedene Sportarten für um die 299,00 € (UVP). Damit positioniert sich die Suunto 5 Peak in etwa im Mittelfeld dieser Gerätekategorie. Mit bis zu 10 Tagen im Smartwatchmodus bietet sie zusätzlich eine ordentliche Akkulaufzeit. Die Uhr ist also praktisch ein Rundum-Sorglos-Paket, aber an der ein oder anderen Stelle gibt es Verbesserungsbedarf. Welche das sind, verraten wir hier im Test- und Erfahrungsbericht. Die Uhr ist bereits erhältlich, etwa hier für 253,21 € ➚*.


Beispiele verfügbarer Varianten (Hier alle Varianten auf Amazon durchstöbern* ➚)

253,21 €
299,00 €
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

7 neu von 253,21 €
12 gebraucht von 182,89 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
250,00 €
299,00 €
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

4 neu von 250,00 €
6 gebraucht von 220,00 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

7 neu von 299,00 €
5 gebraucht von 220,63 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
239,95 €
299,00 €
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

4 neu von 239,95 €
2 gebraucht von 205,92 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
250,00 €
299,00 €
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

6 neu von 250,00 €
1 gebraucht von 231,83 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Bestseller, Deals, Geschenketipps*

Amazon Top-Produkte

Fenix 6
von Garmin
ab 345,00 €

Alle Garmin Deals ➚
Vivoactive 4
von Fitbit
ab 224,99 €

Alle Garmin Deals ➚
Sense EKG-Uhr
von Fitbit
ab 229,00 €

Alle Fitbit Deals ➚

Wir haben immer ein Auge auf aktuelle Top-Deals:

Frühe Prime Day Angebote

  • bis zu 15% bei Babyprodukte - wenn Sie eine Baby-Wunschliste erstellen und 200€ für Babyprodukte ausgeben, können Sie mit dem Code BWL10 von 10% Rabatt profitieren. Amazon Prime-Kunden können mit dem Code BWL15 15% sparen: zum Angebot ➚
  • alle Deals und Infos zum Prime Day 2022
Garmin TOP-Deals auf Amazon

Fitbit TOP-Deals auf Amazon

Polar TOP-Deals auf Amazon


Ratlos oder auf der Suche nach weiteren Tipps? Hier gibt es mehr:


 

Suunto 5 Peak: Die Highlights

Mit der Suunto 5 Peak bringt das finnische Unternehmen eine GPS-Triathlonuhr mit Navigationsfähigkeiten auf den Markt. Der Hersteller steht kurz vor der Übernahme durch das chinesische Unternehmen Liesheng. Noch steht die offizielle Übernahmeverkündung aus, aber das Vorhaben sei schon in trockenen Tüchern und soll eher lautlos über die Bühne gehen wie Suunto bereits selbst informiert hat. Für Nutzer ändert sich also absolut nichts und so dürfen auch wir tiefer in die Fähigkeiten der neuen Uhr einsteigen, die in die Fußstapfen der Suunto 9 Peak tritt. Denn sie ähnelt dieser stark bezüglich äußerem Design sowie der Softwareausstattung. Verzichten müssen Nutzer aber beispielsweise auf einen barometrischen Höhenmesser sowie Touchscreen.

Folgende Highlights und besondere Merkmale heben die Uhr von anderen Modellen ab. Hier in unserem Test werden wir sie uns genauer anschauen:

Suunto 5 Peak
Suunto 5 Peak

Besonderheiten

  • drei GPS-Batteriemodi: Performance (20 Stunden), Ausdauer (40 Stunden) oder Tour (bis zu 100 Stunden).
  • Smartwatch-Modus: 7 bis 10 Tage Akkulaufzeit
  • mehr als 80 Sportmodi sowie die Möglichkeit, in der Suunto-App einen eigenen Modus zu kreieren
  • Routenerstellung und Routen für 20 verschiedene Sportarten über Heatmaps in der Suunto App
  • Routen planen und Aktivitäten auf 3D-Karten in der Suunto App beobachten
  • adaptive Trainingsanleitung, Schritt- und Kalorienzählung, Messung von Erholungs- und Schlafqualität sowie -dauer
  • neue Burner-Funktion berechnet die beim Training verbrannten Gramm Fett und Kohlenhydrate
  • neue Funktion für kabellose Softwareupdates via Bluetooth
  • Musiksteuerung auf der Uhr
  • neue abnehmbare Armbänder mit 22mm Stegbreite
  • neuer Sony GPS-Chipsatz verspricht präzisere Aufzeichnungen
  • bis zu 30 Meter wasserdicht

Vergleichen

Suunto 5 vs Suunto 9: Vergleich (Kurzübersicht)
 Suunto 5Suunto 5 PeakSuunto 9 Peak
Gewicht
Abmessungen
66 g
46x46x14,6 mm
39 g
43x43x12,9 mm
52 Gramm
43x43x10,6 mm
LinsenmaterialMineralkristallglasKunststoffSaphirkristall
Wasserdicht50 Meter30 Meter100 Meter
Lünette /
Gehäuserückseite
Edelstahl /
Glasfaserverstärktes Polycarbonat
Edelstahl /
Kunststoff
Titan Grad 5 /
Titan 5
glasfaserverstärktes Polyamid
Farbdisplay
Auflösung
Größe
Touch
Ja
218 x 218 px
1,1"
Nein
Ja
218 x 218 px
1,1"
Nein
Ja
240 x 240 px
1,2"
Ja
Akkulaufzeit (bis zu)

Zeitmodus
Smartwatchmodus
GPS
 

12 Tage
7 Tage
20 Std. / 40 Std.
 

10 Tage
7 Tage
20 Std. / 40 Std. / 100 Std.
 

14 Tage
7 Tage
20 Std. / 50 Std. / 120 Std. / 170 Std.
Over-the-Air
Updates
NeinJaJa
Barometer
(und damit einhergehende
Zusatzmerkmale) /
Kompass
NeinNeinJa
BlutsauerstoffNeinNeinJa
HR-Messung beim SchwimmenNeinJaJa
Unser Einzeltestk.A.Suunto 5 Peakk.A.
Amazon-Preis ab*

223,47 €

253,21 €

475,99 €
Produktname Bewertung Preis
COROS VERTIX 2 COROS VERTIX 2 *
(4.4)
699,00 €
Garmin Enduro Garmin Enduro *
(4.6)
699,90 €
Garmin fenix 6 Garmin fenix 6 *
(4.7)
345,00 €
Garmin fenix 6 PRO Garmin fenix 6 PRO *
(4.7)
399,99 €
Garmin fenix 6S Garmin fenix 6S *
(4.7)
345,00 €
Garmin fenix 6S PRO Garmin fenix 6S PRO *
(4.7)
471,99 €
Garmin fenix 6X PRO Garmin fenix 6X PRO *
(4.7)
459,99 €
Polar Grit X Polar Grit X *
(4.3)
299,90 €
Polar Grit X Pro Polar Grit X Pro *
(4.3)
499,90 €
Polar Vantage V2 Polar Vantage V2 *
(4.4)
405,44 €
Suunto 9 Suunto 9 *
(4.2)
289,95 €
Suunto 9 Baro Suunto 9 Baro *
(4.3)
478,99 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Suunto 5 Peak

Im Suunto 5 Peak Test haben wir die Variante in schwarz genauer unter die Lupe genommen. Als eine der wenigen Multisportuhren unterstützt sie den Triathlon- bzw. echten Multisportmodus, der die Aufzeichnung mehrerer Sportarten als eine zusammenhängende Einheit erlaubt. Gleichzeitig schont sie die Geldbörse, denn nur wenige Anbieter (beispielsweise der Konkurrent Coros mit seiner Pace 2* ➚) bieten in dieser Preiskategorie diesen Modus an.

Äußerlich wurde die Uhr überarbeitet und ähnelt nun sehr der Peak 9, die 2021 vorgestellt wurde. Die größten Unterschiede zwischen diesen beiden Modellen sind in der obigen Vergleichstabelle ersichtlich. Wer sich aber nicht ganz sicher ist, darf beruhigt sein: die allermeisten Softwaremerkmale des größeren Modells finden sich auch auf der Suunto 5 Peak. Es fehlen lediglich Features, die sich aus einem Barometer, Kompass sowie Pulsoximeter ergeben würden. Beispielsweise das Merkmal Höhenakklimatisierung mit Blutsauerstoff. Außerdem ist der Akku etwas kleiner, so dass die Uhr in einigen Situationen etwas weniger durchhält. Wer also auf viele dieser speziellen Merkmale verzichten kann, kann viel Geld einsparen und erhält im Gegenzug dennoch eine stark ausgestattete Multisportuhr.

Suunto 5 Peak: schnell wechselbare Armbänder
Suunto 5 Peak: schnell wechselbare Armbänder

In der einfach gehaltenen Verpackung befinden sich neben der Uhr samt äußerst angenehm geschmeidigem Silikonarmband unter anderem ein USB-Ladekabel sowie wie üblich Garantie- und Sicherheitshinweise. Neu ist, dass die Armbänder jetzt auch einfach und schnell gegen andere 22mm Standardarmbänder ausgetauscht werden können. Somit kann man aus zahlreichen kompatiblen Armbändern im Handel passend wählen.

Für das Aufladen des Akkus kommt ein Ladekabel mit Klemmmechanismus zum Einsatz wie sie bei anderen Sportuhren von Suunto geliefert werden. Es ist nicht magnetisch, so dass man selbst die richtigen Ladekontakte treffen muss, um für festen Sitz während des Ladevorgangs zu sorgen.

Suunto 5 Peak: Rückseite
Suunto 5 Peak: Rückseite

Der integrierte GPS-Chipsatz stammt nun wie bei zahlreichen neueren Modellen der Konkurrenz von Sony und verspricht präzisere Streckenaufzeichnungen. Natürlich ist auch ein 24×7 Aktivitätstracker integriert, der beispielsweise Schritte, Kalorien und detaillierte Schlafauswertungen liefert. Das Modell ist wasserdicht bis 30 Meter. Das reicht gerade so für einfache Schwimmaktivitäten. Intensive Hochgeschwindigkeits-Wassersportarten sind somit tabu.

Suunto 5 Peak: Batteriemodi
Suunto 5 Peak: Batteriemodi

Die Akkulaufzeit kann sich insgesamt sehen lassen. Werden alle verfügbaren Optionen regelmäßig eingesetzt, sind im Smartwatchmodus etwas mehr als 7 Tage möglich. Nutzer, die beispielsweise das Empfangen von Smartphone-Benachrichtigungen deaktivieren, erreichen gar bis zu 10 Tage. Im Trainingsmodus steht ein Batteriemanager zur Verfügung mit dem je nach Bedarf verschiedene Akkulaufzeiten realisierbar sind. Je weniger GPS-Aufzeichnungspunkte aufgezeichnet werden, desto längere Akkulaufzeiten sind möglich. Es stehen drei Modi zur Verfügung, die bei vollem Akku Laufzeiten von 20 Stunden, 40 Stunden oder 100 Stunden möglich machen. Letzterer Modus ist beispielsweise für lang andauernde Expeditionen interessant, wo es weniger auf die Genauigkeit in der Aufzeichnung ankommt.

Suunto 5 Peak: Display und Bedienung

Das durchschnittliche farbige Display mit Hintergrundbeleuchtung der Suunto 5 Peak ist auch im Freien unter der Sonne noch gut ablesbar. Schwieriger wird es in dunkleren Umgebungen. Wer dann noch alle Details ablesen möchte, wird vermutlich von der zuschaltbaren Hintergrundbeleuchtung Gebrauch machen müssen. Auch wenn das Display mit 1,1″ eher zu den kleineren unter den Displays vergleichbarer GPS Outdooruhren gehört, ist es dennoch in der Regel insgesamt gut ablesbar. Das hängt mit der Schriftgröße zusammen, die im Großen und Ganzen eher größer ausfällt.

Generell sollte der Hersteller unserer Ansicht nach aber über den Einsatz größerer und moderner Displays nachdenken und diese standardmäßig in allen seinen Sportuhrmodellen einsetzen. Da ist die Konkurrenz bereits in anderen Dimensionen angekommen. Wir bemängeln konkret die Displayhelligkeit als auch die tatsächliche Größe des Displays, das im Verhältnis zur Gehäusegröße eher klein ausfällt. Ein Vorteil des aktuellen Displays ist aber die mit ihm erreichbare längere Akkulaufzeit. Denn aufgrund Größe, Auflösung und Helligkeit ist es einfach energieschonender. Dadurch muss das Gerät vergleichsweise selten an das Ladekabel angeschlossen werden, was auch seine Vorteile hat.

Zum Glück verfügt die Uhr über eine konfigurierbare Hintergrundbeleuchtung, deren Merkmale in den Einstellungen der Uhr angepasst werden können. Beispielsweise kann sie so eingestellt werden, dass sie mittels typischer Armbewegung zugeschaltet wird. Auch eine Einstellung für eine dauerhaft aktive Hintergrundbeleuchtung ist vorhanden.

Suunto 5 Peak: Display
Suunto 5 Peak: Display

Die Ersteinrichtung via Bluetooth über das Smartphone (bei uns ein iPhone 13 Pro) und einer installierten Hersteller-App verläuft schnell und unproblematisch. Neu ist in diesem Herstellermodell die Funktion Over-the-Air-Update, die Softwareupdates wie bei der Peak 9 kabellos über Bluetooth ermöglicht. Verfügbare Updates werden in der Nacht automatisch durchgeführt, nachdem sie über die gekoppelte Smartphone-App heruntergeladen wurden. Man kann die Uhr aber auch über eine Option in den Einstellungen manuell tagsüber aktualisieren.

Im Test der Suunto 5 Peak sind uns die gut erreichbaren 5 Bedientasten aufgefallen, mit denen die Uhr gesteuert wird. Aufgefallen deshalb, weil sie bei Berührung recht empfindlich sind und gerade am Anfang zur Ausführung ungewollter Aktionen führen können. Über die Zeit lernt man aber besser mit ihnen umzugehen. Störende Ruckler oder Displayträgheit während der Bedienung konnten wir hingegen nicht beobachten.

Ein Touchdisplay und somit Wischgesten, die die Bedienung im Alltag vereinfachen können, gibt es nicht. Im Sportmodus wünschen sich die meisten Sportler aber eh eine zuverlässige Bedienung über Tasten, so dass das Fehlen eines Touchdisplays bei Outdooruhren nicht wirklich ins Gewicht fällt.

Vielseitig im Alltag

Im Alltag verfolgt die Suunto 5 Peak wie alle anderen Modelle des Herstellers diverse Gesundheitsmetriken. Dazu gehören beispielsweise Schritte, verbrauchte Kalorien, Schlaf sowie die Herzfrequenz, die rund um die Uhr erfasst wird. Beim Schrittezählen kann sie dabei auch etwas großzügiger sein und den einen oder anderen Schritt lieber dazu addieren. Insgesamt bieten die Schritteaufzeichnungen aber als Orientierung für die Bewegungsaktivitäten im Alltag einen guten Richtwert.

Eine automatische Erkennung von Aktivitäten mit wiederkehrendem Bewegungsmuster unterstützt die Uhr leider nicht. Das können beispielsweise Lauf-, Geh oder Radaktivitäten sein, die zahlreiche Modelle der Konkurrenz selbständig mit entsprechendem Eintrag in der App hinterlegen. Bei Suunto muss also jede Aktivität immer manuell über das Gerät angestoßen werden. Die Uhr kümmert sich aber automatisch um das ganztägliche Aufzeichnen von Herzfrequenz- und Ruhepulsdaten, Schlaf und zurückgelegten Schritten. Die aktuelle Herzfrequenz lässt sich auch jederzeit auf dem Display der Uhr ablesen.

Im Test hat uns die Genauigkeit des Schlaftrackers überzeugt. Einschlaf- und Aufstehzeiten wurden in der Regel zuverlässig und genau erfasst. Es gibt auch eine kurze Aufschlüsselung von Schlafphasen sowie eine Einordnung der Schlafqualität. Letztere wird zusammen mit anderen Gesundheitsmetriken wie die Herzfrequenz für das Berechnen der verfügbaren Energiereserven für den anstehenden Tag genommen. Hier setzt der Hersteller wie Garmin auf die zuverlässigen Algorithmen von Firstbeat. Während bei Garmin diese Funktion Body Battery heißt, nennt sie Suunto einfach nur „Ressourcen“. Man kann sie sich wie eine Tankanzeige im Auto vorstellen: um so besser und erholsamer der Schlaf ist, desto voller wird der Tank über Nacht. Je voller der Tank, desto längere Strecken kann man an dem Tag zurücklegen. Auch Ruhe- und Erholungsphasen verbessern den Tank.

Suunto 5 Peak: Watch faces
Suunto 5 Peak: Watch faces

Für den Alltag bietet die 5 Peak von Suunto zahlreiche weitere Funktionen und Anpassungsoptionen. So können Nutzer aus mehreren Zifferblätter im digitalen als auch analogen Look wählen. Zu jedem Zifferblatt gibt es Zusatzinformationen wie Datum oder duale Zeit. Zusätzlich können Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangszeiten, zu denen übrigens Adaptivalarme aktiviert sowie Mondphasen angezeigt werden können. Die einzelnen Zifferblätter sind leider nicht weiter anpassbar. Genauso wenig können keine Zifferblätter von Drittanbieter installiert werden.

Die Uhr verfügt auch über eine einfache Stoppuhr und einen Countdown-Timer, die in vielen Situationen schnell aufgerufen werden können. Außerdem können vielfältige Navigationseinstellungen vorgenommen werden, beispielsweise Positionsformate und welche Satellitensysteme berücksichtigt werden sollen.

Mit der Musiksteuerungsfunktion können Nutzer Musik, Podcasts und andere Medien auf dem Smartphone steuern. Die Uhr selbst hat keinen eigenen Medienspeicher. Dementsprechend beschränkt sich die Steuerung auf Medien, die direkt auf einem Smartphone abgespielt oder von diesem auf ein anderes Gerät übertragen werden. Zu den Optionen gehören Wiedergabe/Pause, Nächste(r) Titel/Episode, Vorherige(r) Titel/Episode sowie Lautstärke. Hier funktioniert alles gewünscht.

Möchte man einen Überblick über die letzten Aktivitäten, so findet sich dafür eine separate Funktion auf der Uhr. Einmal ausgewählt, können Nutzer mit der rechten oberen oder unteren Taste durch das Protokoll scrollen. Mit Hilfe der Mitteltaste, werden dann auch Details zur Aktivität sichtbar.

Außerdem können die wöchentlich geplanten Trainingseinheiten aufgerufen werden, denn die Uhr unterstützt adaptive Trainingsanleitungen. Dazu gleich mehr.

Vielfältige Trainingsoptionen

Suunto bietet auf seiner 5 Peak Sportuhr vielfältige Möglichkeiten für Indoor- und Outdoor-Workouts. In der App können zahlreiche Aktivitäten ausgewählt und auf die Uhr gesendet werden. Vom Spaziergang über Hallenfußball bis zum Intervalltraining und Triathlon ist alles dabei. Jedes Sportprofil hat seine eigenen spezifischen Datenfelder und Anzeigen. Neu ist, dass Nutzer eigene Aktivitäten mit personalisierten Datenseiten und -feldern definieren können. Unter den vorinstallierten Aktivitäten befinden sich beispielsweise Laufen, Radfahren sowie Schwimmen.

Suunto 5 Peak: Sportaktivitäten
Suunto 5 Peak: Sportaktivitäten

In der App können ganz komfortabel je Aktivität individuelle und zahlreiche Einstellungen beispielsweise zu diversen Metriken und der Anzahl anzuzeigender Datenfelder je Seite vorgenommen werden. Ganz ähnlich zu Uhren von Garmin. Es stehen auch gängige Optionen wie Autolap und Autopause zur Verfügung, die direkt auf der Uhr steuerbar sind.

Suunto 5 Peak: Autolap / Autopause
Suunto 5 Peak: Autolap / Autopause

Des Weiteren haben Nutzer die Option die oben erwähnten adaptiven Trainingsanleitungen zu verfolgen. Ist dies der Fall, wird die Uhr vor dem Start einer Aktivität fragen, ob diese berücksichtigt werden sollen. Es spielt dabei keine Rolle welche Aktivität das ist. Das kann beispielsweise eine Lauf- oder Radaktivität sein. Die Funktion kann äußerst hilfreich beim Aufbau der Fitness sein. Allerdings ist sie nicht so umfänglich und ausgeprägt wie etwa bei Garmin oder Polar, wo die sehr ausführlichen Trainingsprogramme auch dabei helfen die Balance zwischen abwechslungsreichem Training und Erholung zu halten oder sich auf einen Marathon vorzubereiten. Eher ist es so, dass bei Suunto die Funktion dabei hilft die eingestellte Intensität während eines Trainings zu halten.

Es gibt drei wählbare Trainingsprogramme, die sich in ihrer Intensität unterscheiden. Die Uhr erstellt nach der Auswahl automatisch einen Trainingsplan für 7 Tage, um etwa die aerobe Fitness zu verbessern. Die wöchentliche Trainingsbelastung und die Workoutintensität sind in den drei Trainingsprogrammen unterschiedlich.

Während eines geplanten Trainings steuert die Uhr mit visuellen und akustischen Alarmen, damit Nutzer in der richtigen Intensität bleiben. Wer bereits richtig fit und erfahren in der Trainingsgestaltung ist, wird mit den adaptiven Trainingsanleitungen möglicherweise wenig anfangen können. Allen anderen Sportlern könnte diese Funktion jedoch zu einer besseren Fitness verhelfen. Wie oft bei derartigen Funktionen sollte man aber eher auf Signale des eigenen Körpers als auf die der Uhr achten, wenn etwa das Gefühl einer Überlastung entsteht.

Suunto 5 Peak: Laufaktivitäten
Suunto 5 Peak: Laufaktivitäten

Vor dem Start der Aktivität können noch zahlreiche spezifische Optionen vorgenommen werden, wie beispielsweise Einstellungen zu Trainingszielen, Routennavigation sowie zu gekoppelten Sensoren wie etwa einen Herzfrequenzbrustgurt. Auch der konfigurierbare Batteriemanager sei hier zu nennen, denn über diesen können Nutzer einstellen wie lange der Akku halten soll. Je länger er halten soll, desto weniger Aufzeichnungspunkte und Funktionen wird die Uhr bieten. Schön ist, dass bei Änderungen sofort vorausberechnet und angezeigt wird, wie lange der Akku noch halten wird.

Bei einer GPS-Aktivität können Nutzer auch eine Route entlang oder zu einem POI navigieren. Wissenswert ist, dass das Modell keine Karten (wie etwa eine Garmin Fenix 7 oder epix 2) darstellen kann. Graphisch wird lediglich die tatsächliche Strecke bzw. Brotkrümelpfad einer Route angezeigt. Außerdem behilft sich die Uhr größtenteils durch Text, Pfeilen sowie akustischen Signalen.

Alternativ können Nutzer Routen wie beispielsweise auf einer Polar Grit X auch über die App Komoot finden oder planen und diese über die Suunto App mit der Suunto 5 Peak synchronisieren. Nach einer Aktivität findet automatisch auch eine Synchronisierung zurück mit Komoot statt.

Suunto 5 Peak: Navigationsanzeigen (Screenshot Suunto)
Suunto 5 Peak: Navigationsanzeigen (Screenshot Suunto)

In einem separaten Navigationsdisplay können Navigationsaktionen ausgeführt werden, wie beispielsweise das Speichern des aktuellen Standorts oder Auswählen einer anderen Route zum Navigieren. Während des Navigierens entlang einer Route hilft die Uhr dabei diese nicht aus den Augen zu verlieren bzw. diese nicht zu verlassen.

Wenn man beispielsweise mehr als 100 Meter von der Route abgewichen ist, teilt die Uhr die Abweichung mit und informiert auch wieder, wenn man sich wieder auf der Routenstrecke befindet. Bei POIs gibt es zusätzlich weitere hilfreiche Informationen wie die Distanz und geschätzte Wegzeit (Estimated Time en Route, ETE) zum nächsten Wegpunkt oder POI.

Des Weiteren lassen sich Turn-by-Turn-Anweisungen aktivieren. In diesem Fall informiert die Suunto 5 Peak akustisch und auf dem Display in welche Richtung abzubiegen ist. Das gilt übrigens auch für über Komoot erzeugte Routen. Hat man sich verlaufen oder möchte zum Startpunkt einer GPS-Aktivität zurück, so hilft die Find-Back-Funktion. Die Uhr speichert nämlich den Startpunkt automatisch, so dass es kein Problem darstellt direkt zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

Der GPS-Empfänger fixiert nach Start der Aktivität nach wenigen Sekunden die GPS-Signale und es kann losgehen. Hilfreich für ein schnelles GPS-Signal ist die regelmäßige Synchronisierung mit der Suunto App, die aktuelle GPS-Informationsdaten an die Uhr überträgt.

Suunto 5 Peak: Aktivität starten
Suunto 5 Peak: Aktivität starten

Während der Aktivität können bis zu 7 Datenfelder auf den konfigurierten Datenseiten angezeigt werden, von denen es bis zu 4 geben kann. Zusätzlich können vordefinierte Seiten wie etwa Intensitäts-, Herzfrequenz-, Tempo oder auch Leistungszonen. Auch bei gutem, sonnigen Wetter ist die Ablesbarkeit des Displays gut. Wie weiter oben erwähnt kann das in Innenräumen anders sein. Dann hilft die Hintergrundbeleuchtung des Displays. Handelt es sich bei der Aktivität um eine Multisportaktivität (Multisport-/Triathlonmodus), so kann die Sportart mittels halten der rechten obere Taste gewechselt werden.

Suunto 5 Peak: Datenseite
Suunto 5 Peak: Datenseite

Nach dem Beenden der Aktivität gibt es natürlich auch eine Zusammenfassung über die wichtigsten Daten. Außerdem erfolgt ein Eintrag in das Logbuch. In der App sind nach der Synchronisierung detailliertere Daten und Darstellungen verfügbar, so dass Nutzer die Aktivität und ihre Auswirkungen besser nachvollziehen können.

Suunto 5 Peak: Trainingslogbuch
Suunto 5 Peak: Trainingslogbuch

Die Aktivitäten sind übrigens auch in verschiedenen Formaten (GPX Route, GPX Workout und FIT) exportierbar, so dass sie auch in andere Tools importiert und analysiert werden können. Leider steht bei Suunto inzwischen nur die App für mobile Geräte zur Verfügung. Der Zugriff auf die Trainingsplattform über einen Browser ist nicht mehr möglich. Das kann für einen Dateiexport und -import in ein anderes Tool dementsprechend vergleichsweise aufwendiger sein.

Genauigkeit GPS und Herzfrequenz

Der GPS-Empfänger liefert im Test der Suunto 5 Peak insgesamt sehr gute Ergebnisse. Die Darstellung einer Radaktivität mit einer Länge über 10 Kilometer und den best möglichen GPS-Einstellungen sieht auf den ersten Blick sehr gut aus:

Suunto 5 Peak: GPS-Genauigkeit
Suunto 5 Peak: GPS-Genauigkeit

Auch Brücken, enge Passagen und Geraden werden anstandslos gut erfasst, was für viele GPS-Uhren nicht immer einfach ist wie wir aus Erfahrung aus Tests mit anderen Sportuhren wissen. Wohlgemerkt: Suuntos neue Funktion „Snap-to-Route“, die auch die 5 Peak unterstützt, wurde nicht verwendet. Mit dieser lassen sich äußerst präzise Routen aufzeichnen, allerdings muss vorher eine Route erstellt und entlang dieser trainiert werden. Kleine Aufzeichnungs-Abweichungen werden dann von der App der geplanten Route entsprechend angepasst.

Suunto 5 Peak: GPS-Genauigkeit
Suunto 5 Peak: GPS-Genauigkeit

Die Länge der Gesamtstrecke (10,18 km) entspricht der des Radcomputers (10,3 km).

Sogar kleinste Schlenker sind hervorragend aufgezeichnet und erkennbar. Hier beispielsweise ein Bahnübergang mit Umlaufgitter, die umfahren werden müssen:

Suunto 5 Peak: GPS-Genauigkeit
Suunto 5 Peak: GPS-Genauigkeit

Während unseres praktischen Tests der Suunto 5 Peak konnten wir bezüglich des integrierten optischen Pulssensors verschiedene Erfahrungen sammeln. Größtenteils sahen wir bei einfachen Laufaktivitäten mit wenig Tempowechsel gute Ergebnisse. Das kann bei anderen Nutzern natürlich auch ganz anders aussehen, da die Genauigkeit der optischen Pulsmessung von vielen Parametern abhängt.

Suunto 5 Peak: Herzfrequenz bei Rudern ungenau
Suunto 5 Peak: Herzfrequenz beim Rudern ungenau (zu niedrig)

Sobald es sich aber um intensivere Aktivitäten handelte, wie etwa Intervalltraining oder für optische Pulssensoren anspruchsvolles Rudern, waren die Ergebnisse weniger gut. Hier schlugen sich Vergleichsgeräte wie eine Garmin Fenix 7 deutlich besser. Insgesamt empfehlen wir denjenigen, denen genauere HR-Daten wichtig sind, diese über einen kompatiblen Bluetooth Smart HR-Brustgurt oder ein flexibles Pulsarmband wie dem Verity Sense von Polar zu beziehen. Die Geräte können auch direkt mit der Uhr gekoppelt werden, so dass die HR-Daten auch von diesen und nicht von der Uhr bezogen werden.

Alternativen

Ohne Bild

Die Multisport GPS-Uhr Coros Apex bietet ähnliche Sport- und Routenfunktionen und bewegt sich im vergleichbaren Preissegment.
Apex Angebote ab 290,94 €*
Garmin Fenix 6: Zusammenfassung
Garmin Fenix 6: Routen-Zusammenfassung
Die Multisportuhr Garmin Fenix 6 Pro und ihr Nachfolger Fenix 7 sind nochmal umfangreicher in der Ausstattung und bieten auch vollständige Karten.
Fenix 6 Pro Angebote ab 399,99 €*
Fenix 7 Angebote ab 589,99 €*
Polar Grit X: Turn-by-Turn Navigation
Polar Grit X: Turn-by-Turn Navigation
Auch die Multisportuhr Polar Grit X zeigt Brotkrümmelpfade an, bietet aber bessere Trainingspläne.
Grit X Angebote ab 299,90 €*
Grit X Pro Angebote ab 499,90 €*

Suunto 5 Peak Test: Fazit

Im Suunto 5 Peak Test konnte uns die Sportuhr mit GPS größtenteils überzeugen. Die Bedienung mit den leichtgängigen Tasten überzeugt nach kurzer Eingewöhnungsphase. Die Sport- und Gesundheitsfunktionen sind umfangreich und lassen sich individuell anpassen. Vor allem deckt sie aufgrund der zahlreichen als auch selbst erstellbaren Sportprofile praktisch alle Aktivitätswünsche ab. Am Handgelenk macht sie sich durch das geringe Gewicht kaum bemerkbar, so dass sie 24/7 getragen werden kann. Auch die gute Akkulaufzeit trägt zum positiven Gesamteindruck. ab.

Minuspunkte sehen wir beim Display, das gerne etwas größer und heller sein dürfte. Bei intensiven Aktivitäten wie Intervalltrainings sehen wir Schwächen beim integrierten Pulssensor. Hier schafft ein externer, koppelbarer HR-Sensor Abhilfe.

Die Suunto 5 Peak ist ab sofort in verschiedenen farblichen Ausführungen verfügbar. Sie kostet ab 299,00 EUR (UVP).

253,21 €
299,00 €
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

7 neu von 253,21 €
12 gebraucht von 182,89 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
250,00 €
299,00 €
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

4 neu von 250,00 €
6 gebraucht von 220,00 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

7 neu von 299,00 €
5 gebraucht von 220,63 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
239,95 €
299,00 €
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

4 neu von 239,95 €
2 gebraucht von 205,92 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
250,00 €
299,00 €
Suunto 5 Peak Leichte und kompakte GPS-S...
(4.4/5 bei 29 Bewertungen ➚)


Weitere Angebote

6 neu von 250,00 €
1 gebraucht von 231,83 €
* = Affiliate-Link - Stand: 03.07.22 10:07 Uhr - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Bewertung

Handhabung
Akkulaufzeit
Ausstattung
Software
Verarbeitung

Gesamt

Die gute Ausstattung inklusive Routingoptionen reicht bei der Suunto 5 Peak für einen Preis-Leistungstipp.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"