Startseite » News » Wearables » Garmin und Techniker Krankenkasse kooperieren

Garmin und Techniker Krankenkasse kooperieren

Der Hersteller Garmin und die Techniker Krankenkasse gehen eine Partnerschaft ein, die die Integration von Garmin Sportuhren und Fitnessarmbänder in das digitale Fitness-Programm der TK erlauben. Dabei können mittels individuellen Fitnessaufgaben TK-Bonuspunkte gesammelt und gegen Geldprämien oder Sachwerte innerhalb des Bonusprogramms getauscht werden.

Die Integration funktioniert mit allen Garmin-Geräten, die über eine Schrittmessung verfügen und deren Daten in die Garmin-Cloud geladen werden können. Das können beispielsweise die Vivoactive 3 (unser Vivoactive 3 Test) oder das Vivosmart 3 (unser Vivosmart 3 Test) sein. Die Fitnessaufgaben basieren auf hinterlegte Nutzerdaten und auf ein angestrebtes Gesundheitsziel. Über das Wearable werden die Schritte innerhalb der festgelegten Wochen aufgezeichnet und dann über die Garmin Connect App in den TK eCoach übertragen.

Die aufgezeichneten Fitness-Daten, wie tägliche Schritte werden über die Garmin-Cloud ins TK-Profil des jeweiligen Nutzers geladen und müssen nicht händisch eingegeben werden. Der Nutzer muss sich dafür anfangs auf beiden Portalen einloggen und der Übertragung der Schrittdaten von der Garmin-Uhr in den TK eCoach zustimmen. Zum Abrufen der Schritte wird lediglich die Benutzer-ID mitgesendet, ansonsten speichert der TK-GesundheitsCoach keine personenbezogenen Informationen von Garmin, sagen die beiden Anbieter.

Alle Details zum TK eCoach sind hier zu finden.

TIPPs zu Bestsellern & Cyber-Deals

TIPPs zu Bestsellern & Cyber-Deals

Fitness-Tracker & Sportuhren Bestseller

Ratlos? Tipp: bei Amazons Tracker Bestsellerliste findet man oft Ideen für ein passendes Gerät. Beliebte Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar und mehr sind vertreten:

Auf der Suche nach einem Schnapper? Unbedingt Amazons Wearhouse Deals (geöffnete/retournierte Ware) besuchen! In der Regel findet man dort seinen Wunschtracker deutlich günstiger: