Garmin Fenix 5 (Quelle: Garmin)
Garmin Fenix 5 (Quelle: Garmin)
Startseite » Test » Fitness-Tracker » Garmin Fenix 5 – Ausführlich vorgestellt

Garmin Fenix 5 – Ausführlich vorgestellt

In einem Garmin Fenix 5 Test, ähnlich dem unseres Fenix 3 Artikels, stellen wir Euch bald Garmins neue High-End GPS-Multisport-Smartwatch vor. Die Fenix 5 wurde auf der diesjährigen CES 2017 vorgestellt und wartet neben den bekannten Fenix- mit einigen neuen Highlights auf, wie etwa einer Navigation am Handgelenk mit Track-, Routen- und Wegpunktnavigation. Unsere Fenix 5 Erfahrungen und Testergebnisse folgen schnellst möglich an dieser Stelle, bis dahin nachfolgend die ersten Informationen…

Garmin Fenix 5

Die Fenix 5 ist Garmins Allzweck-Waffe: sie richtet sich an ambitionierte Ausdauersportler, Wanderer und Wintersportler, motivierte Fitness-Enthusiasten oder stilbewusste Menschen.

Die neuen TOP-Highlights der Fenix 5 im Überblick:

  • Hochauflösendes Chroma Farbdisplay: Immer aktiviertes, stromsparendes und im Sonnenlicht lesbares Farbdisplay
  • Kompaktes Gehäuse mit Stahl-Lünette
  • Verbesserter, flach im Stahlgehäuseboden integrierter Sensor für 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Erweiterte Activity Tracking-, Fahrrad-, Multisport- und Golffunktionen
  • QuickFit Armband – ohne Werkzeug leicht und schnell austauschbar
  • Smart Notifications
  • Mit Connect IQ App individualisierbar (z.B. Watchfaces, Datenfelder)
  • Navigation am Handgelenk mit Track-, Routen- und Wegpunktnavigation sowie Group- und LiveTracking
  • Optimierter UltraTrac 2.0 Modus: Laufzeiten bis zu 40 (Fenix 5S), 50 bzw. 75 Stunden (Fenix 5/5X)
  • Fenix 5X mit farbiger Kartendarstellung und vorinstalliertem Kartenmaterial
  • Strava Integration: Strava Live Segmente werden unterstützt und mit eigenen Datenfeldern dargestellt
  • Performance Widget: Neues Widget um alle relevanten Trainings und Performance Features übersichtlich abzurufen. Hierzu zählen Trainingszustand, VO2Max, Trainingsbelastung, Erholungsratgeber, FTP etc.
  • Trainingsanalyse: Training Effect 2.0, Trainingszustands- und Trainingsbelastungs- Auswertungen ermöglichen ein effizienteres Training, eine bessere Trainingsanalyse und einen einfacheren Überblick über den Trainingsfortschritt
  • Externe Sensoren: Kopplung zusätzlicher externer ANT+ Sensoren wie beispielsweise Trittfrequenz-Sensor oder Leistungsmesser möglich. Bluetooth-Sensoren ebenfalls kompatibel!

Fenix 3 vs Fenix 5S vs Fenix 5 vs Fenix 5X

Nachfolgend ein schneller Vergleich wichtiger Unterschiede zwischen den neuen Fenix 5 Modellen und dem Vorgänger Fenix 3.

Feature/Modell
Fenix 5S
Fenix 5
Fenix 5X
Fenix 3
Gehäusegröße
42 mm
47 mm
51 mm
51 mm
Display-Größe/
Auflösung (Pixel)
1.1″ (27,94 mm)
218 x 218
1.2″ (30,5 mm)
240 x 240
1.2″ (30,5 mm)
240 x 240
1.19″ (30.4 mm)
218 x 218
HF-Messung Handgelenk
Ja
Ja
Ja
Nur HR-Variante
GPS & GLONASS
Ja
Ja
Ja
Ja
Lünette, Gehäuseboden und Knöpfe aus Stahl
Ja
Ja
Ja
Ja
Vorinstallierte Aktivitätsprofile
Ja
Ja
Ja
Ja
Smart Notifications
Ja
Ja
Ja
Ja
Connect IQ Individualisierung
Ja
Ja
Ja
Ja
Wasserdicht bis 10 ATM (100 Meter)
Ja
Ja
Ja
Ja
3 Achsen-Kompass und barometrischer Höhenmesser
Ja
Ja
Ja
Ja
Kratzfestes Saphirglas
Nur Saphir-Variante
Nur Saphir-Variante
Ja
Nur Saphir-Variante
WLAN
Nur Saphir-Variante
Nur Saphir-Variante
Ja
Ja
Vorinst., routingfähige Europa Outdoor- & Fahrradkarte/ 40.000 intern. Golfplätze
Nein
Nein
Ja
Nein
Kompatibel mit QuickFit Armbänder
20mm
22mm
26mm
Nein
Kompatibel mit Bluetooth Sport-Sensoren
Ja
Ja
Ja
Nein
Akkulaufzeit GPS/
UltraTrac/
Smartwatch Modus
14 Std./
40 Std./
9 Tage
24 Std./
75 Std./
14 Tage
20 Std./
50 Std./
12 Tage
20 Std./
50 Std./
12 Tage
Interner Speicher
64 MB
(nutzbar: 54 MB)
64 MB
(nutzbar: 54 MB)
12 GB
(nutzbar: 12 GB)
32 MB
(nutzbar 26 MB)
App-Kompatibilität
   

Fenix 5: Pulssensor serienmäßig

Während bei der Fenix 3 anfangs der Pulssensor fehlte und erst in den Nachfolgervarianten Fenix 3 HR und der Chronos eingebaut wurde, ist er bei der Fenix 5 in jeder der drei Varianten fester Bestandteil des Gehäuses.

In allen Varianten bietet Garmins Elevate genannte Herzfrequenzmessung am Handgelenk neben erweiterten Messwerten auch besseren Tragekomfort: Der Sensor ist bündig im Stahlgehäuseboden integriert und macht sich beim Tragen nicht bemerkbar. Die etwa in Garmins Vivoactive HR bekannte Auswölbung auf der Geräterückseite ist somit Geschichte.

Highlight: Vollwertige Karten am Handgelenk

Echte Outdoorfans kommen mit der Fenix 5X voll und ganz auf ihre Kosten. Sie ist nochmal robuster und richtet sich an ambitionierte Abenteurer. Vorinstalliert sind Outdoor- und Fahrradkarten von Europa sowie internationale Golfplätze.

Im Navigations-Feature-Set enthalten sind Funktionen wie Roundtrip, Active Routing, Track-, Routen- und Wegpunktnavigation sowie Group- und LiveTracking. Im GPS-Betrieb soll die Fenix 5X 20 Stunden durchhalten – und damit wahrscheinlich länger als der Träger selbst. Im Smartwatch-Modus soll die Uhr erst nach rund 12 Tagen wieder ans Netz müssen.

Weitere Features

Ob unter entspiegeltem Mineral- oder kratzfestem Saphirglas, auf dem hochauflösenden Chroma Farbdisplay lassen sich Mails ebenso wie die gewünschten Fitnesswerte sehr gut ablesen.

Zahlreiche Activity Tracking- und Multisportfunktionen machen die Fenix 5 zu einem echten Allrounder für den sportiven als auch alltäglichen Einsatz im Büro. Für das jeweilige Outfit lassen sich passende Wechselarmbänder mit Hilfe einer neuen QuickFit Funktion auch ohne Werkzeug im Handumdrehen austauschen.

Smart und erweiterungsfähig

Das persönliche Watchface oder Datenfeld, mit der Connect IQ App lässt sich die Uhr individuell gestalten und dank Smart Notifications ist man immer über Anrufe, Nachrichten oder Termine im Bilde. Mit der Fenix 5 lässt sich die GroupTracking Funktion nutzen, mit der man Mitstreiter bei der gemeinsamen Lauf- oder Fahrradrunde live tracken und sich somit gegenseitig zu neuen Bestleistungen motivieren kann

Lange Akkulaufzeiten

Auch der UltraTrac Modus ist wieder an Bord. Mit diesem hält die Uhr noch länger durch, indem sie beispielsweise weniger oft GPS-Koordinaten erfasst. Außerdem verfügt sie über ein breiteres Spektrum an Multisportprofilen und ist bis zu 100 Meter (10 ATM) wasserdicht. Das Basismodell hält im GPS Modus bis zu 24 Stunden und im Smartwatch Modus circa 14 Tage durch.

Nachfolgend ein Hersteller-Video, das die Fenix 5 vorstellt:

Quelle: Garmin

Garmin denkt an Athletinnen und Sportler mit schmalen Handgelenken

Hersteller von High-End Sportuhren werden von Athletinnen und Sportlern mit schmalen Handgelenken oft kritisiert. Die Geräte fallen wegen der umfangreichen Ausstattung und Features derartig wuchtig aus, dass sie bei den genannten Personengruppen nicht gern getragen werden. Vor allem im Alltag nicht.

Garmin hat sich bei der Fenix 5 deshalb für mehrere Geräte-Varianten entschieden und kommt damit auch den modebewussten Sportlern entgegen. Athletinnen und Sportler mit schmalen Handgelenken werden sich über die neue Fenix 5S freuen. Deutlich schlanker im Design und kompakteren Maßen, bietet sie dieselben Funktionen wie die Fenix 5.

Auch schicke, austauschbare Armänder werden kommen: ob zum Sport-Outfit, Streetstyle oder Cocktailkleid – mit sechs verschiedenen stilvollen Armbändern lässt sich die Fenix 5S individuell dem eigenen Style anpassen.

Die Akkulaufzeit der Fenix 5S soll im GPS-Modus rund 14 Stunden betragen. Trägt man sie im Alltag lediglich im Smartwatch-Modus, soll sie erst nach etwa neun Tagen wieder geladen werden müssen.

Erste Display-Screenshots

Anbei Beispiele zum neuen Look und Design des Displays:

Display Screenshots
Display Screenshots

Fenix 5 Preis, Verfügbarkeit, Varianten

Die High-End GPS-Multisport-Smartwatch wird voraussichtlich ab April 2017 und dieses mal auch in drei unterschiedlich großen Modellvarianten erhältlich sein:

  • Fenix 5 und die Fenix 5S: punkten neben verschiedenen Sportprofilen fürs Laufen, Radfahren, Bergsteigen, Skifahren und mehr mit angenehmem Tragekomfort im schlanken Design.
    • Fenix 5 und Fenix 5 Saphir Preis: UVP ab 599,99 €
    • Fenix 5S und Fenix 5S Saphir Preis: UVP ab 599,99 €
  • Fenix 5X: punktet mit Robustheit und dient dank Kartendarstellung auch in schwierigem Gelände als zuverlässiger Navigator.
    • Fenix 5X Preis: UVP ab 749,99 €

Garmin Fenix 5 Test

Hier veröffentlichen wir den Fenix 5 Testbericht, sobald uns ein Test-Gerät vorliegt. Wir sind schon auf die neuen Features gespannt, auch wenn der Preis der Fenix 5 happig erscheint.

Relevante Testberichte und Erfahrungsberichte zum Weiterlesen:

Bilder-Quelle: Garmin

Nicht das, wonach Sie gesucht haben? Dann schauen Sie doch hier rein:

TIPPs zu Bestsellern, Geschenkideen, aktuellen Cyber-Deals

TIPPs zu Bestsellern, Geschenkideen, aktuellen Cyber-Deals

Fitness-Tracker Bestseller

Die Fitness-Tracker Bestseller-Liste auf Amazon.de kann oft dabei helfen, sich Ideen für ein passendes Gerät zu holen. Vertreten sind auch bekannte und beliebte Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar oder TomTom.
WAREHOUSE DEALS

Ein Blick in die günstigen Warehouse-Deals (retournierte/geöffnete Ware) lohnt sich sehr oft. Denn so kommt man zu deutlich besseren Preisen an sein Wunsch-Tracker. Auch hier sind i.d.R. Geräte der großen und beliebten Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar oder TomTom meistens dabei.
Täglich auserwählte Wearable- & Fitness-Tracker-Deals auf unserer neuen Deals-Seite. Sparen Sie bares Geld!

Ein Kommentar

  1. Gustavo Woltmann

    Diese Uhr erscheint mir wie ein Mercedes 600. Luxus ohne Ende. Nur wer braucht das? Na ja, vielleicht laufe ich auch keine allzu langen Trails. Habe es bisher nur auf 73km gebracht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass solch eine Uhr ein Verkaufsschlager wird. Ich sehe das eher so, dass Garmin ein Flaggschiff haben „muss“, um zu zeigen was sie drauf haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Auch möglich: Abo ohne Kommentar (auch wenn Du hier nicht kommentierst, kannst Du Dich auf dem Laufenden halten)