Startseite » Test » Fitness-Tracker » Garmin Forerunner 645 Test: Laufuhr mit Musik in der Praxis

Garmin Forerunner 645 Test: Laufuhr mit Musik in der Praxis

Im Garmin Forerunner 645 Test schauen wir uns die Musik-Variante (Forerunner 645 Music) des Modells genauer in der Praxis an. Wir konzentrieren uns auf die hervorstechenden Merkmale der FR645, da sie sich sonst nicht groß von anderen fortgeschrittenen Garmin Uhren unterscheidet und wir fast alle Garmin Sportuhren der letzten Jahren im Test hatten.

Die FR645 Music Laufuhr ist als erste Garmin Sportuhr überhaupt mit einem integrierten Musikspeicher ausgestattet. Auch dieses Feature nehmen wir unter die Lupe. Außerdem machen wir den Praxis-Test und gehen mit der FR645 Laufen, so dass wir die Genauigkeit von GPS-Empfänger und integrierter Pulsmessung am Handgelenk festhalten können. Zum Schluss gibt es zahlreiche weitere Bilder der FR645 und ihrer Einstellungsmöglichkeiten.

Garmin Forerunner 645 Test: Fazit

Wieso sollte man die Forerunner 645 anderen Garmin Laufuhren wie der kleineren Forerunner 45, der ähnlichen Forerunner 245 oder einer Fenix 6 (oder Fenix 5) vorziehen? Nun, im Vergleich zu den kleineren Forerunner-Modellen ist sie beispielsweise mit einem barometrischen Höhenmesser ausgestattet, was die Outdoor-Höhenmessung präziser macht. Außerdem erhält man Strava-Funktionen und viele der fortgeschrittenen Garmin Features, wie etwa herunterladbare Trainingspläne, Trainingszustand/-belastung und -Effekt sowie vieles mehr. Geschwindigkeits-/Trittfrequenzsensoren sind ebenfalls koppelbar, wenn man es noch präziser haben möchte.

Im Vergleich zu den größeren Garmin Uhren ist sie deutlich günstiger. 200 Euro günstiger im UVP-Preis wie eine Forerunner 945 und günstiger wie eine Fenix 6 beispielsweise. Was fehlt ist etwa der für Triathleten interessante automatische Multisportmodus wie ihn die Fenix 6 oder FR945 besitzen. Es fehlt auch die Option für die Durchführung eines HFV-Stresstests, Golffunktionen, vorinstallierte TopoActive Karten, Kompatibilität zu Fahrrad-Leistungsmessgeräten sowie eine Freiwasser-Schwimmfunktion. Dinge, auf die viele Läufer also verzichten können.

Ähnlich wie bei der Garmin Vivoactive 3 Music und Vivoactive 4 gilt, dass die FR645 sehr gute Allrounderqualitäten, mit sehr guter Fitness-Plattform und -App bietet. Darüber hinaus stellt die die FR645 aber mehr Profifeatures.

Die Garmin Forerunner 645 hat uns im Test vollends überzeigt. Uns fällt kein Grund ein diese Sportuhr nicht weiterzuempfehlen. Wer keinen Musikspeicher benötigt, kann die Forerunner 645 auch ohne Musikspeicher in Betracht ziehen und noch ein paar Euro sparen. Wem ein Touch-Display wichtig ist, kann auch einen Blick auf die Vivoactive 4 werfen.

Garmin Forerunner 645/645 MusicProduktseite

Garmin Forerunner 645 Music im Test
Garmin Forerunner 645 Music im Test

Bestseller, Deals, Geschenketipps*

Bestseller, Deals, Geschenketipps*

Amazon.de Deals

Fitness-Tracker & Sportuhren Bestseller

Ratlos? Tipp: Auf folgender Amazon Sportuhren- und Tracker-Seite gibt es Bestseller und Ideen für ein passendes Gerät: empfohlene und Geräte mit bester Bewertung, am häufigsten gewünschte und beliebte Geschenke und mehr. Beliebte Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar und mehr sind vertreten:

Otto.de Tipp: Otto hat eine aktuelle und riesige Auswahl bekannter Sportuhren- und Fitness-Tracker-Hersteller. Oft sind tolle Angebote dabei, die auch finanziert werden können. Neukunden profitieren i.d.R. durch besondere Nachlässe:

Amazon.de: Warehouse Deals Geheimtipp!

Auf der Suche nach einem Schnapper? Unbedingt Amazons Warehouse Deals (geöffnete/retournierte Ware) besuchen! In der Regel findet man dort seinen Wunschtracker deutlich günstiger:

Garmin Forerunner 645 Music

Gehäuse

Die mit smarten Funktionen ausgestattete Laufuhr verfügt über eine hochwertige Metalllünette, Metallknöpfe und gehärtetes Glas. Dabei wiegt sie nur mickrige 42 Gramm. Das runde Design ist an aktuelle Garmin Modelle wie das der Vivoactive 3 oder der Fenix 5 angelehnt.

Das Uhrenglas besteht aus Corning Gorilla Glass 3, die Lünette ist aus Edelstahl, das Gehäuse ist wasserdicht und hält 5 ATM (entspricht dem Druck einer angenommenen Wassersäule von 50 Metern) stand und ist somit höchstens für das Schwimmen, Schnorcheln und leichten Tauchgängen geeignet.

Display

Das gut auflösende (240×240 Pixel) transflektive MIP-Display (Memory in Pixel) ist wie bei der Vivoactive 3 stets sehr gut ablesbar, auch in sehr hellen Umgebungen oder gar direkter Sonneneinstrahlung. In dunklen Umgebungen hingegen kann bei Bedarf via Tastendruck von der Display-Hintergrundbeleuchtung Gebrauch gemacht werden, weil das Display dann etwas schwerer ablesbar ist.

Im Gegensatz zur Vivoactive 3 gibt es bei der Forerunner 645 kein berührungsempfindliches Side Swipe Touchpad an der Seite des Gehäuses und kein Touchscreen-Display, das in der Regel unter Sportlern wegen der oft fummeligen Bedienung auch nicht erwünscht ist. Stattdessen besitzt die Forerunner 645 Garmin-typisch 5 Tasten für die Steuerung, mit denen sich die Uhr intuitiv und zuverlässig zu bedienen ist.

Auf der Rückseite befindet sich der optische Elevate Pulsmesser von Garmin:

Garmin Forerunner 645 Pulsmesser
Garmin Forerunner 645 Pulsmesser

Folgende weitere Merkmale hebt Garmin besonders hervor:

  • Integrierter Musikspeicher für bis zu 500 Songs und Kopplung mit Bluetooth-Kopfhörern möglich (nur 645 Music)
  • Garmin Pay Funktion – für zukünftiges bargeldloses Bezahlen
  • Erweiterte Laufeffizienzwerte inklusive neuem Running Power Wert (in Kombination mit Running Dynamics Pod oder HRM-Run Brustgurt messbar)
  • Akku-Laufzeit: bis zu 7 Tage im Smartwatch-Modus und bis zu 12 Stunden im GPS-Modus
  • Smart Notifications und Connect IQ kompatibel
  • Austauschbare Armbänder

Im Garmin Forerunner 645 Test schauen wir uns nun einige Funktionen genauer an.

Im Praxistest

Sport

Warum die Forerunner 645 so viel kostet wie sie kostet, sieht man an den unzähligen Ausstattungsmerkmalen der Multisport GPS Uhr. Das gilt für die Hardware- als auch den Softwareeigenschaften. Unter den wichtigsten Sensoren gehören:

  • GPS & GLONASS
  • barometrischer Höhenmesser
  • Kompass, Gyroskop & Beschleunigungsmesser
  • Thermometer

Die Sensoren ermöglichen neben dem 24/7 Tracking das Tracken von verschiedenen Sportaktivitäten. Unter anderem zeichnet die Forerunner 645 Music sehr detailreich Aktivitäten im Fitnessstudio, Laufen, Radfahren oder auch das Schwimmen auf. Es fehlt der Golf-Tracking-Modus, den man bei der Vivoactive 3, Fenix 5 oder auch der 935 erhält. Außerdem ist sie für das Schwimmbad ausgelegt. Um das Schwimmen im offenen Wasser zu verfolgen, wählt man lieber eine Fenix 3 oder 5.

Garmin GPS-Tracking Sportuhren haben uns selten enttäuscht. Im Praxistest nahmen wir die Uhr während einer lockeren Laufeinheit mit, um zu sehen, ob das auch für sie gilt.

Das GPS-Signal lokalisiert die FR645 sehr schnell, vor allem, wenn man in der Nähe schon mal mit der Uhr trainiert hat. Man muss kein minutenlanges Warten  befürchten, um ein Training zu starten. Nach dem Training stehen sofort erste Daten und wenn man gut war auch neue Rekord-Meldungen zur Verfügung.

Für die Einheit stehen jede Menge Details zur Verfügung:

Erfreut hat uns auch, dass die sonst nur in Garmins Oberklasse Sportuhren gebotenen Features wie Erholungsstatus und Trainingseffekt, in der Forerunner 645 integriert sind. Diese sind vor allem dann vorteilhaft, wenn man die Uhr über einen längeren Zeitraum trägt und es mit dem Training etwas ernster nimmt:

GPS-Genauigkeit

Eine der wichtigsten Disziplinen einer GPS Laufuhr ist die Genauigkeit des GPS-Empfängers, weil davon unter anderem die Genauigkeit der Trainingsmetriken abhängt. Und hier patzt die Forerunner 645 im Test nicht und meistert das Training gut. Für die Einheit wählten wir die sekundengenaue Datenaufzeichnung mit GPS & GLONASS.

Garmin Forerunner 645 GPS Genauigkeit
Garmin Forerunner 645 GPS Genauigkeit

Schaut man sich die Details an, erkennt man die Qualitäten der FR645. Etwa, dass die FR645 auch in kurvigen und schattigen Strecken gute Aufzeichnungen liefert:

Selten haben wir bei einer GPS Sportuhr den unten gezeigten Streckenabschnitt im linken Screenshot so sauber aufgezeichnet gesehen. Rechts ist eine Brücke zu sehen, bei der die Strecke nicht ganz so gut aufgezeichnet wird:

Pulsmesser-Genauigkeit

Zur Beurteilung der Pulsgenauigkeit wurde gleichzeitig eine HR-Brustgurt getragen (Polar H10). Überlagert man die Messungen der Forerunner 645 und des Brustgurts, erhält man folgendes Bild:

Garmin Forerunner 645 vs Polar H10 Brustgurt
Garmin Forerunner 645 (orange) vs Polar H10 Brustgurt (blau)

Was man am zu Anfang des Trainings bei den meisten optischen Pulsmessern sieht, ist auch bei der FR645 erkennbar. Sie benötigen immer ein paar Minuten, um eine genaue Messung hinzubekommen. Fairerweise muss man erwähnen, dass in diesem Falle auch die Außentemperatur von ca. 3° nicht gerade zur Genauigkeit beigetragen hat, denn kalte Temperaturen können optischen Pulsmessern ebenfalls Schwierigkeiten bereiten. Helfen kann Aufwärmtraining vor der eigentlichen Einheit.

Für konstante Laufeinheiten wird die Genauigkeit der FR645 bei den meisten Läufern ausreichend sein. Bei Intervalltrainings zweifeln wir dies jedoch erfahrungsgemäß an. Hier ist ein Brustgurt immer noch der Platzhirsch und derzeit unersätzlich. Glücklicherweise ist die Garmin Forerunner 645 auch dafür gerüstet, denn es lässt sich ganz einfach ein Brustgurt mit ihr koppeln.

Garmin Forerunner 645 Music Test: Run & Play

Der Musikspeicher und -Player

Besonderes Merkmal der Forerunner 645 Music ist ihr lokaler Musikspeicher. Damit haben Läufer ihre Lieblingsmusik immer am Handgelenk dabei, ganz ohne Smartphone oder anderes Zubehör. Gekoppelt mit Bluetooth-Kopfhörern, kann man über den integrierten Musikspeicher bis zu 500 Songs abspielen.

Garmin Forerunner 645 Test: Kopplung mit Bluetooth Kopfhörern
Garmin Forerunner 645 Test: Kopplung mit Bluetooth Kopfhörern

Dazu lässt sich die Musik ganz einfach vom PC auf die Uhr übertragen. Das funktioniert auch mit einem Linux Rechner. Dabei schließt man die Forerunner 645 mittels geliefertem USB-Kabel an den Rechner an und schiebt einfach via Drag-and-Drop die Musikdateien auf die Uhr. Auf Windows PCs kann auch Garmin Express eingesetzt werden.

Garmin Forerunner 645 - Liedersteuerung
Garmin Forerunner 645 – Musiksteuerung

Mit der unteren linken Taste kann man zu jeder Zeit in den Player gelangen, indem man sie kurze Zeit gedrückt hält, unabhängig davon, in welchem Modus man sich gerade befindet. Von hier aus können Titel abgespielt/pausiert, durch die Playlist gesprungen, oder die Lautstärke geregelt und die Musikquelle ausgewählt werden.

Während obiger Laufeinheit lief parallel die abgelegte Musik und sorgte so ganz ohne Smartphone für motivierende Beats. Haben die Kopfhörer Steuerungstasten, können diese dazu verwendet werden, die Playlist durchzugehen oder die Lautstärke einzustellen.

Dabei kam es während den knapp 30 Minuten zu keinerlei Abbrüchen. Außerdem, erhält man auf diesem Wege auch, wenn man möchte, Trainingsdaten wie hinterlegte Distanzen, Runden, aktuellem Pulsschlag oder weiteren einstellbaren Metriken ins Ohr gesagt, so dass man sich ganz auf das Training konzentrieren kann, ohne ständig auf das Uhren-Display schauen zu müssen.

Eine weitere Musikfunktion ist der Support von Streaming-Diensten für das Offline-Hören. Das heißt, dass man Wiedergabelisten lokal synchronisieren und unterwegs hören kann. Leider ließ sich dieses Feature nicht testen, weil es zum Testzeitpunkt noch nicht zur Verfügung stand.

Updates sind da!

[Update 20.02.2019] Inzwischen werden die beworbenen Streaming-Dienste unterstützt. Auch Spotify ist dabei. Um beispielsweise Spotify zu aktivieren, geht man wie folgt vor:

  • Connect IQ-App auf dem Handy öffnen
  • Nach Spotify suchen und herunterladen
  • Auf der FR645 nach oben zu Meine Musik scrollen und „Spotify“ auswählen. Über eine Pop-up-Nachricht wird man gebeten, die Connect IQ-App zu überprüfen.
  • In der Connect IQ-App wird man aufgefordert, sich bei Spotify anzumelden und seine Konten zu verbinden.

Man kann Musik und Podcasts direkt auf die Uhr runterladen. Dafür öffnet man Spotify auf der FR645, geht in die Bibliothek und dort auf Musik und Podcasts hinzufügen.

Detaillierte Trainingskontrolle

Ambitionierte Läufer werden sich über die ausführlichen Trainingsplanungsfunktionen freuen. Das Spektrum reicht dabei von einfachen Intervallen über komplexe Trainingseinheiten bis hin zu Trainingsstatus, -belastung sowie -effekt. Trail- und Urbanrunner können sich außerdem neue Strecken auf die Uhr laden und auf dem gut ablesbaren Display anzeigen lassen.

Nach dem Training lassen sich die ermittelten Daten ganz einfach über die Garmin Connect App anschaulich darstellen, analysieren und mit Freunden teilen.

Laufeffizienz-Analyse

In Kombination mit dem optional erhältlichen Running Dynamics Pod oder HRM-Run Brustgurt misst der Forerunner 645 erweiterte Laufeffizienz-Werte wie Bodenkontaktzeit, Schrittlänge und Schrittfrequenz. Für alle, die aus ihrem Training noch mehr rausholen wollen, bietet Garmin den neuen Running Power Wert.

Garmin Running Pod
Garmin Running Pod & HRM-Run Brustgurt (Bild: Garmin)

Mit diesem zusätzlichen Wert wird die aufgewendete Kraft beim Laufen gemessen und – ähnlich der Wattzahl beim Radfahren – mit den weiteren Laufeffizienzwerten verrechnet, woraus sich die tatsächliche Laufleistung ergibt. So kann das Training noch detaillierter überwacht und optimiert werden. Die neue Funktion lässt sich über Garmin Connect IQ auf die Uhr spielen.

Test im Alltag

Wir haben die Garmin Forerunner 645 im Test 24/7 getragen, auch während des Schlafs, um diesen aufzuzeichnen. Hierbei haben wir wenig zu beanstanden. Die FR645 erweist sich als präzise und sehr alltagstaugliche Laufuhr, die stets angenehm und nie störend zu tragen ist. Wenn man das Armband zu eng anlegt, kann es sein, dass man wie bei vielen anderen Sportuhren auch unter dem Armband ein wenig schwitzt.

Ein lockeres Anlegen reicht völlig aus, um von allen Vorteilen der FR645 zu profitieren. Während des Sports und aktivem Pulsmesser sollte das Armband aber etwas enger getragen werden, so dass der Blutfluss nicht gestört wird, aber die Uhr auch nicht verrutschen kann. Auch die Smartwatch-Funktionen überzeugen. Die Bluetooth-Verbindung zum Smartphone war stabil und so bekam man von ankommenden Nachrichten und Anrufen sofort via Vibration am Handgelenk und Displayanzeige was mit.

Für Sportler von Vorteil ist die tägliche Ruhepulsmessung, die auf dem Display der Uhr als auch in der App verfolgt werden kann. Der Ruhepuls kann etwa frühzeitig Hinweise auf sich anbahnende Erkältungen vermitteln, so dass man sein Training entsprechend vorsichtiger angehen kann.

Garmin Forerunner 645 Music Test: Bildergalerie

Garmin Forerunner 645 Music: Preise

Der Forerunner 645 Music ist noch im ersten Quartal 2018 in folgenden Varianten verfügbar:

  • Forerunner 645 Music in Rot und Schwarz: UVP: 449,99 €
  • Forerunner 645 in Sandfarben und Schwarz: UVP: 399,99 €

Während der Forerunner 645 Music (inkl. Musikfunktion) noch mehr Tempo und Motivation ins Lauftraining bringt, ist der Forerunner 645 mit umfangreichen Lauffunktionen genau das Richtige für den Läufer der am liebsten auf sein eigenes Rhythmusgefühl hört.

Dieses Testgerät wurde zur Verfügung gestellt von: Sportscheck.com

Alternativen

  • Garmin Venu
  • Garmin Vivoactive 4
  • Garmin Fenix 6

Garmin Venu Test

Die Garmin Venu mit AMOLED-Display bietet ähnliche Funktionen, ist aber mehr der Allrounder unter den Garmins. Unter anderem ist ein GPS-Empfänger integriert. Sie ist ab EUR 379,99* erhältlich.

Garmin Vivoactive 4 Test

Die Garmin Vivoactive 4 mit MIP-Display bietet ähnliche Funktionen, ist aber der Allrounder unter den Garmins. Sie eignet sich vor allem für Sport in hellen Umgebungen. Unter anderem ist ein GPS-Empfänger integriert. Sie ist ab EUR 289,99* erhältlich.

Garmin Fenix 6 im Test

 

Mit der Garmin Fenix 6 erhält man noch mehr Profi- sowie vor allem Outdoor-Funktionen. Allerdings ist sie auch deutlich wuchtiger am Handgelenk. Außer die 6S-Variante für schmalere Handgelenke. Erhältlich ab EUR 545,82*.
Unsere Lieblings-Wearables aus den Testberichten

PRODUKT
PREIS AB*
Amazon Logo*
Garmin Vivoactive 3 Sportuhr
Ab EUR 176,50
Garmin Fenix 6 Multisport Ourdoor Uhr
Ab EUR 545,82
Fitbit Versa 2 Fitnessuhr
Ab EUR 194,99
Fitbit Charge 3 Fitnessarmband
Ab EUR 119,99
Polar A370 Fitness-Tracker
Ab EUR 135,00